Hamburg

GEW Hamburg wählt neue Landesvorsitzende

Der Gewerkschaftstag der GEW Hamburg hat heute, am 15. Mai, neue Landesvorsitzende gewählt. Diese erhielten von den über 100 Delegierten mit Wahlergebnissen um die 90 Prozent ein deutliches Mandat dafür, die Politik der GEW in den nächsten vier Jahren zu gestalten.

15.05.2013 Pressemeldung GEW Hamburg

Neue Vorsitzende ist Anja Bensinger-Stolze, Lehrerin an der Stadteilschule Bahrenfeld, die in den vergangenen Jahren u. a. als Vertrauensfrau, Personalrätin und in der Lehrerkammer aktiv war.

"Wir wollen an die gute und erfolgreiche Arbeit der bisherigen Vorsitzenden anknüpfen, aber auch neue Schwerpunkte setzen. Hierzu gehören der Ausbau starker Interessenvertretungsstrukturen vor Ort, der tarifliche Kampf für eine Lehrkräfte-Entgeltordnung und die weitere Öffnung der GEW hin zu einer attraktiven Mitmachgewerkschaft. Als Bildungsgewerkschaft werden wir uns weiterhin in die Sozial-, Schul- und Wissenschaftspolitik in dieser Stadt einmischen", so Bensinger-Stolze.

Neuer erster stellvertretender Vorsitzender ist Fredrik Dehnerdt, der bisher an der Universität Hamburg forschte und lehrte. Sein Schwerpunkt sind Fragen der Wissenschafts- und Bildungspolitik, der Bildungsfinanzierung sowie der Organisations- und Mitgliederentwicklung.

Neue zweite stellvertretende Vorsitzende ist Regina Tretow, die derzeit Vorsitzende des Gesamtpersonalrats Schulen (GPR) ist und insbesondere an den Schnittstellen zwischen personalrätlicher und gewerkschaftlich-politischer Arbeit tätig sein wird.

Ansprechpartner

GEW Hamburg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden