Im Bundestag notiert: Elterngeldbericht

(hib/SKE) Die Bundesregierung sieht sich durch den Elterngeldbericht [(16/10770)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/107/1610770.pdf) mit der Einführung des Elterngeldes bestätigt.

11.12.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Fördermaßnahme erreiche mehr Familien als das zuvor existierende Erziehungsgeld. Fast alle Berechtigten beantragten das Elterngeld, bei vielen trage es zu einer Stabilisierung des Einkommens im ersten Jahr nach der Geburt bei, heißt es in dem Bericht. Im Vergleich zum Erziehungsgeld wirke das Elterngeld, das Mütter und Väter zusammen bis zu 14 Monate nach der Geburt des Kindes beantragen können, sogar armutsreduzierend. Weniger junge Eltern hätten im Vergleich zu 2006 zusätzlich zum Einkommen noch Sozialtransferleistungen beantragen müssen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden