Kultusstaatssekretär Gramlich eröffnet 19. Bücherfrühling in Ilsenburg

Am 17. März um 19 Uhr eröffnet Staatssekretär Dr. Valentin Gramlich im Haus der Vereine in Ilsenburg den 19. Bücherfrühling. Die Veranstaltungsreihe findet traditionell jedes Jahr im Frühling statt und steht unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz. Die Eröffnungsveranstaltung bildet den Auftakt für eine Vielzahl von Lesungen, Lesewettbewerben, Schreibwerkstätten und Literaturfesten.

16.03.2009 Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Der Bücherfrühling geht auf eine Initiative der Stiftung Lesen zurück und wird in nahezu allen Bundesländern durchgeführt. Staatssekretär Dr. Gramlich würdigt besonders das Engagement der Mitglieder des Friedrich-Bödecker-Kreises e.V., die in den zurückliegenden Jahren den Bücherfrühling zu einem Höhepunkt und zu einer schönen Tradition der schulischen und außerschulischen Leseförderung werden ließen.

"Ich bin mir sicher", sagt Gramlich, "dass in den kommenden Wochen bei vielen Kindern und Jugendlichen Lust und Spaß am Lesen geweckt wird." Lesungen, Lesewettbewerbe und Schreibwerkstätten haben traditionell regen Zuspruch.

Zur Eröffnungsveranstaltung wird der Friedrich-Bödecker-Kreis gemein¬sam mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt das neueste "Lesefutter" - die Empfehlung aktueller Literatur aus Sachsen-Anhalt für die Schulen des Landes - präsentieren.

Im Jahr zuvor wurden 169 Lesungen und andere Veranstaltungen mit mehr als 5.700 Besucherinnen und Besuchern durchgeführt. In Partnerschaft mit Bibliotheken, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen finden im ganzen Land Lesungen von Autoren statt.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden