Bayern

Literaturnobelpreis an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan

Kunstminister Heubisch freut sich über die Zuerkennung des Literaturnobelpreises an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan:

11.10.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Mo Yan ist ein Schriftsteller von Weltrang. Seine Romane vermitteln ohne Beschönigung und fern von ideologischer Instrumentalisierung die Lebenswirklichkeit in China jenseits der großen Städte, die er aus eigener Erfahrung genau kennt." 2009 hat die Bayerische Akademie der Schönen Künste als bislang einzige europäische Akademie Mo Yan zum korrespondierenden Mitglied gewählt – "wie sich jetzt zeigt, eine wegweisende Entscheidung", so Staatsminister Heubisch, der den Schriftsteller 2009 anlässlich seines Besuchs in Bayern persönlich kennenlernte. Der Freistaat Bayern pflegt ferner eine enge Partnerschaft mit Shandong, der Heimatprovinz Mo Yans.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden