Staatssekretär Gramlich bei der Eröffnung der wissenschaftlichen Tagung anlässlich des "Jahres der Domschätze in Sachsen-Anhalt 2008"

Vom 17. bis zum 20. September 2008 findet in Merseburg und Halberstadt die wissenschaftliche Tagung "... das Heilige sichtbar machen" statt. Auf der Eröffnung der Tagung um 14.00 Uhr im Ständehaus, Kongress- und Kulturzentrum Merseburg wird Staatssekretär Dr. Valentin Gramlich ein Grußwort halten.

16.09.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Das Jahr 2008 wurde in Sachsen-Anhalt zum "Jahr der Domschätze" mit den vier Standorten Halberstadt, Merseburg, Naumburg und Quedlinburg ausgerufen. Der besondere Anlass dafür war die Neupräsentation des Halberstädter Domschatzes.

"Dieses Themenjahr bietet die Möglichkeit, bislang zu wenig bekannte Kunstwerke von internationalem Rang in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses zu stellen", betont Gramlich. Gleichzeitig verweist er darauf, dass Sachsen-Anhalt eines der denkmalreichsten Bundesländer ist mit einer besonderen Dichte von hochrangigen Kirchenbauten und einer Fülle von Schätzen.

Die wissenschaftliche Tagung findet unter internationaler Beteiligung statt. Die Themen spannen einen Bogen von der Zeit der Entstehung der Kirchenschätze und ihrer liturgischen Nutzung bis hin zu Fragen des heutigen Umganges, der Erhaltung und Präsentation sowie ihres Fortbestandes.

Die Veranstaltung ist ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen dem Fachbereich Kunstgeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie und ihren Partnern.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden