Saarland

Umzug des Ministeriums für Bildung und Kultur

Die Umzugskartons sind gepackt: Das Ministerium für Bildung und Kultur bezieht am kommenden Wochenende vom 11. bis 13. April das neue Dienstgebäude "Alte Post" in der Trierer Straße. Aus diesem Grund ist das Ministerium am Freitag ganztägig geschlossen. Die Pressestelle ist ebenfalls nicht erreichbar. In dringenden Fällen ist der Pressesprecher Jürgen Renner mobil unter der Nr. 0151 / 62425134 erreichbar. Bitte beachten Sie, dass die fachliche Zuarbeit aus den Referaten zur Beantwortung von Presseanfragen an diesem Tag nicht möglich ist.

09.04.2014 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Zahlen, Daten, Fakten:

Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums für Bildung und Kultur werden von den Dienstgebäuden in der Hohenzollernstraße 60 (Pingusson-Bau), der Hohenzollernstraße 28 (Prüfungsamt) und am Ludwigsplatz (Kulturabteilung) in die neuen Diensträume der Alten Post in die Trierer Straße umziehen.

Bislang wurden 6.000 Umzugskartons angeliefert. An den Umzugstagen vom werden bis zu 80 Umzugshelfer im Einsatz sein. Seitens der beteiligten Umzugs- und Speditionsfirmen werden rd. 3.000 Arbeitsstunden geleistet. Das Volumen des Umzugsguts beträgt rd. 3.000 m³ und wird in 150 LKW-Ladungen zur Alten Post transportiert.

Für die Bewerkstelligung des Umzugs wurden vom Ministerium für Finanzen und Europa Haushaltsmittel in Höhe von insgesamt 725.000,00 Euro zur Verfügung gestellt. Diese Mittel sind für das gesamte Umzugsgeschehen vorgesehen. Für die Ersatzbeschaffung von veraltetem und nicht mehr transportfähigem Mobiliar, der Aktenregalanlagen sowie für Planung und Einrichtung von Anmeldung, Druckerei, Poststelle wurde bisher ein Betrag in Höhe von 452.102,00 Euro verausgabt.

Das Gesamtaufmaß der in der Alten Post angemieteten Fläche beträgt 11.100 m². Die Gesamtarbeitsnutzfläche im neuen Gebäude umfasst 7.296,90 m². Darin enthalten sind neben den Büroräumen die kompletten Archiv-, Funktions- und Lagerräume. Insgesamt werden 262 Büroräume neu bezogen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden