10 Jahre Internationales Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg

Das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg feiert sein 10-jähriges Bestehen. Wie Kunstminister Thomas Goppel am Montag in Bamberg bei der Festveranstaltung zu diesem Jubiläum hervorhob, hat sich die Villa Concordia in den vergangenen zehn Jahren als eine feste kulturelle Größe etabliert. Das Künstlerhaus sei eine sehr gelungene Einrichtung mit besten Arbeitsmöglichkeiten und dabei ein ungewöhnlich inspirierender Ort. "Die bisherigen zehn Jahre der Villa Concordia sind gekennzeichnet von hohem künstlerischen Niveau und außerordentlichen Leistungen", sagte der Minister. Besonders würdigte Goppel die internationale Ausrichtung der Villa Concordia. "Neben der Förderung von Künstlerinnen und Künstlern ist die Vertiefung der kulturellen Beziehungen zu anderen Staaten eine der Kernaufgaben der Villa Concordia." Das Besondere an der Konzeption des Internationalen Künstlerhauses im Vergleich zu anderen Künstlerhäusern sei, dass hier deutsche und ausländische Künstler ein Jahr lang zusammen lebten und arbeiteten.

17.09.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Seit 1997 lädt der Freistaat Bayern jährlich jeweils sechs Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und einem anderen Land in das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia ein. Bis heute waren insgesamt 110 Stipendiaten aus dem In- und Ausland zu Gast in Bamberg. Dort finden sie ideale Arbeitsbedingungen vor und erhalten einen finanziellen Zuschuss zur Verwirklichung ihrer künstlerischen Projekte. Die ausländischen Stipendiaten der vergangenen 10 Jahre kamen aus Frankreich, Tschechien, Ungarn, Holland, aus der kanadischen Provinz Québec, Polen, Österreich, Rumänien und Schottland. Heuer sind sechs Künstlerinnen und Künstler aus der Provinz Shandong (Volksrepublik China) zu Gast, mit der Bayern eine 20-jährige Partnerschaft verbindet. Die Stipendiaten der vergangenen zehn Jahre haben in Bamberg eine Vielzahl von Projekten wie Ausstellungen, Lesungen und Begegnungen durchgeführt, die weit über Bamberg hinaus Beachtung gefunden haben. Goppel: "Damit leistet die Villa Concordia einen gewichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Bamberg und der Region."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden