Jubiläum

50 Jahre Jugend forscht: großes Alumni-Treffen in Bremen

Rund 300 Jugend forscht Alumni treffen sich ab kommenden Samstag anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb in Bremen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung vom 20. bis 22. Juni 2015 an der Jacobs University steht der generationen- und fächerübergreifende Austausch der ehemaligen Jungforscherinnen und Jungforscher aus fünf Jahrzehnten Jugend forscht.

18.06.2015 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

Die Alumni erwartet in Bremen ein attraktives Programm: Das Treffen startet mit der Begrüßung durch Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Bildung und Wissenschaft der Freien und Hansestadt Bremen, sowie Prof. Dr. Katja Windt, Präsidentin der Jacobs University. Im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung stehen im Anschluss spannende Vorträge von Alumni zu ihren aktuellen Arbeitsfeldern, die heute herausragende Positionen in Wissenschaft und Wirtschaft bekleiden. Dazu gehören beispielsweise der bekannte Seuchenexperte und Arzt Prof. Dr. Dr. Alexander Kekulé, die Bankmanagerin Dr. Sonja Rauner, der Crowdinvesting-Experte und ehemalige StudiVZ-Mitgründer Dennis Bemmann sowie Deutschlands ehemals jüngste Hochschullehrerin Carina Lämmle.

Darüber hinaus werden die Alumni am Sonntag die Bremer Altstadt bei einer Stadtführung kennenlernen und anschließend von einem Vertreter des Senats zu einem offiziellen Empfang im Rathaus begrüßt. Bei einem Grillabend und einer Bootsparty auf der Weser haben die Ehemaligen die Gelegenheit, alte Freundschaften wieder aufzufrischen, sich über die Jugend forscht Generationen hinweg zu vernetzen und neue Kontakte zu knüpfen. Abschließend stehen am Montag die Besichtigung der Unternehmen Vector Foiltec GmbH und ThyssenKrupp Systems Engineering GmbH sowie der Laborräume der Jacobs University auf dem Programm. Speziell für jüngere Alumni wird ein Workshop zur Karriereplanung angeboten.

"Wir freuen uns sehr, dass so viele unserer Alumni nach Bremen kommen", sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V. "Bei unserem Treffen wollen wir zum einen in der großen Jugend forscht Familie unser 50-jähriges Jubiläum feiern. Zum anderen geht es uns darum, einen fruchtbaren Dialog der Alumni untereinander zu ermöglichen und zu fördern."

Die Karrieren der Alumni aus fünf Jahrzehnten zeigen, dass Jugend forscht ein äußerst wirksames Instrument zur Nachwuchsförderung ist: Seit der Gründung haben sich insgesamt 236 455 junge Talente beteiligt. Die Begeisterung, die Jugend forscht weckt, und die Bestätigung, die der Wettbewerb ihnen vermittelt, wirkt sich maßgeblich auf ihre Karriereplanung aus. Neun von zehn der erfolgreichen Jungforscher studieren später ein Fach im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Im Anschluss sind etwa die Hälfte im Bereich von Forschung und Entwicklung in Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen oder Unternehmen tätig.

Medienvertreter sind zu dem Alumni-Treffen in Bremen herzlich eingeladen. Die gesamte Veranstaltung ist presseöffentlich. Das ausführliche Programm finden Sie im Internet unter www.jugend-forscht.de.


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden