500.000 Euro für Sportstättenbau in Reichenwalde und Wriezen

Brandenburgs Sportministerium sowie das Agrar- und Umweltministerium unterstützen Sportstätten im ländlichen Raum. Brandenburgs Sportminister Holger Rupprecht überreichte heute in Reichenwalde und Wriezen Förderbescheide in Höhe von rund 500.000 Euro für den Sportstättenbau.

22.04.2005 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Durch einen intelligenten Fördermix aus europäischen Mitteln und Mitteln des "Goldenen Plan Ost" (GPO) konnten die beiden Ministerien heute insgesamt 496.539 Euro Fördermittel an zwei Sportvereine in Ostbrandenburg übergeben. In Reichenwalde (Oder-Spree) erhielt der Sportverein Eintracht Reichenwalde e.V. für den Neubau eines Sportplatz-Funktionsgebäudes 266.539 Euro Fördermittel (199.904 Euro europäische Mittel aus dem EAGFL und 66.635 Euro aus dem GPO). Der Verein steuert zu den Gesamtkosten einen Eigenanteil von 114.231 Euro bei. Durch den Neubau ist die Erweiterung des Sportangebots des derzeitigen Fußballvereins um eine Square-Dance-Gruppe, Billard und Tischtennis vorgesehen.

Der FSV Blau-Weiß Wriezen e.V. (Märkisch-Oderland) erhielt heute, zum Jubiläumstag seiner Gründung vor exakt 15 Jahren, für den Neubau eines Multi-Funktionsgebäudes insgesamt 230.000 Euro Fördermittel überreicht (172.500 Euro europäische Mittel aus dem EAGFL und 57.500 Euro aus dem GPO). Der Fußballverein steuert zu den Gesamtkosten einen Eigenanteil von 112.000 Euro bei. Heimstatt werden in dem neuen Gebäude künftig auch der Radsportverein, der Eisenbahnerchor und die AG Öko-Füchse finden.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden