Ausstellungseröffnung "Begehbarer Stadtplan von Sangerhausen"

Am 23. Oktober 2007 findet 15.00 Uhr im UNISON-Haus, Kyselhäuser Straße 8 in Sangerhausen, die Übergabe von "Einar Schleefs begehba-rem Stadtplan von Sangerhausen" an die Öffentlichkeit statt. An der feier-lichen Übergabe nimmt auch Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz teil.

22.10.2007 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Der Minister würdigt in seiner Rede Einar Schleef als einen bedeutenden Künstler mit einem umfangreichen künstlerischen Schaffen: "Einar Schleef in Sangerhausen – das ist eine gute Imagewerbung für die Kultur in Sach-sen-Anhalt. Aus der Ehrung des Künstlers durch das großartige Schleef-Theaterfestival 2004 ist inzwischen eine dauerhafte Liebe und Verbun-denheit der Stadt zu ihrem prominenten Sohn geworden".

In seinem Grußwort dankt Kultusminister Olbertz allen engagierten Betei-ligten, die es ermöglichten, dieses Kunstwerk zu präsentieren. Dieser Dank richte sich insbesondere an das junge Sangerhäuser Design- und Kommunikationsteam UNISON-GmbH. Die GmbH hat das denkmalge-schützte ehemalige Schulgebäude erworben, zum Firmensitz ausgebaut und die Aulawände der Schule für die Präsentation des Schleefschen Stadtplans zur Verfügung gestellt. Bei dem Gebäude handelt es sich um Schleefs ehemalige Schule.

Für das Gelingen des Projekts hat der Einar-Schleef-Arbeitskreis Sanger-hausen e. V. viele Geldgeber und Partner aus der regionalen Wirt¬schaft gewonnen und so dem Schleefschen Stadtplan einen dauerhaften Aus¬stellungsort in seiner Geburtsstadt gesichert.

Schon in der Vergangenheit initiierte der Einar-Schleef-Arbeitskreis zahl-reiche Projekte, um Werk und Wirken des Künstlers Einar Schleef zu be-wahren und in Sangerhausen öffentlich zu präsentieren.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden