Gewaltprävention: Zehn Berliner Grundschulen erhalten Förderpreise

Insgesamt 15 Berliner Grundschulen haben am Programm Wettbewerb "Schule und Eltern aktiv gegen Gewalt" teilgenommen, der von der Initiative Schutz vor Kriminalität e.V. (ISVK) und der Landeskommission Berlin gegen Gewalt zur Förderung kriminal- und gewaltpräventiver Projekte ausgeschrieben worden war.

22.10.2004 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

In einer Feierstunde

am 26. Oktober 2004, um 12:30 Uhr,
in der Bouchè-Grundschule,
Bouchèstr. 5 - 10, 12435 Berlin

werden der 1. Vorsitzende der ISVK, Wolfgang Schinz, und der Vorsitzende der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Jugendstaatssekretär Thomas Härtel, Eltern, Schülerinnen und Schülern von insgesamt zehn Schulen mit Förderpreisen auszeichnen.

Eine unabhängige Jury entschied, die

  • Otto-Wels-Grundschule, für das Projekt: "Bau einer Friedenshütte" (2.000 Euro)
  • Vineta-Grundschule, für das Projekt: "Weg der kleinen Schritte" (1.500 Euro) und
  • Bouchè-Grundschule, für das Projekt "Faustlos" (1.000 Euro)

mit den ersten drei Preisen auszuzeichnen. Die Preise werden von der ISVK gesponsert.

Staatssekretär Härtel dankte allen Beteiligten für ihr Engagement: "Wichtig ist, dass dieser Wettbewerb Eltern in den Alltag der Schulen einbezieht und zur Mitarbeit in gewalt- und kriminalpräventiver Projekte motiviert. Aus diesen Erfahrungen erkennen wir, wie wir Kinder und Jugendliche vor Gewalt und Kriminalität in Schulen schützen können, wie Kinder und Jugendliche selbst in die Lage versetzt werden, Konflikte gewaltfrei zu lösen und vor allem, wie das Schulleben insgesamt gestaltet werden muss. Dem ISVK gilt unsere besondere Anerkennung: Mit der Förderung des Projektes leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zur Verbrechensaufklärung und -verhütung."

Weitere Informationen finden Sie unter www.berlin-gegen-gewalt.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden