Hasso-Plattner-Institut präsentiert sich als „Ort der Ideen“

Unter dem Motto „Deutschland - Land der Ideen“ hat eine Jury im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft bundesweit 365 Orte ausgewählt, die in diesem Jahr für einen Tag besondere Aufmerksamkeit erfahren.

12.04.2006 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam präsentierte sich am 12. April als einer dieser Sieger-Orte. Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka betonte in ihrem Grußwort, sie freue sich besonders, dass von den neun Brandenburger Institutionen, die von der Jury ausgewählt wurden, sieben mit Wissenschaft und Kultur zu tun haben.

„Deutschland als Land der Ideen – das rückt die herausragenden Leistungen von Ingenieuren und Baumeistern, Philosophen und Dichtern aus Vergangenheit und Gegenwart in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dieser etwas andere Blick auf den Standort Deutschland ist eine Ermutigung für die Zukunft. Ich wünsche mir, dass diese Erweiterung des Blickwinkels dazu beiträgt, die gesellschaftlichen Probleme Deutschlands als Chance zu begreifen, sich auf seine Stärken und sein kreatives Potenzial zu besinnen und innovative Lösungen zu entwickeln“, so die Ministerin.

„Das Hasso-Plattner-Institut ist ein hervorragendes Beispiel für ideenreiches Wirken in Deutschland. Mit dem Institut hat Hasso Plattner eine wissenschaftliche Einrichtung geschaffen, die ihre Ausbildung und Forschung am tatsächlichen Bedarf in der IT-Branche ausrichtet und deren Mission einzigartig ist: Das Institut will helfen, die wissenschaftliche Disziplin des IT-Systemingenieurwesens zu etablieren. Hier soll im sich verdichtenden Wirtschafts- und Verwaltungsraum Berlin-Brandenburg ein weltweit nachgefragtes Potenzial an Fachleuten und hoch qualifizierten Absolventen für den Umgang mit großen Softwaresystemen herangebildet werden“, so die Ministerin weiter.

Bereits im Februar präsentierte sich im Rahmen der Kampagne „Deutschland – Land der Ideen“ das Einstein Forum und vor wenigen Tagen die Internationale Bauausstellung Fürst Pückler Land in Großräschen. Dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik folgen in den kommenden Wochen u.a. das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum der BTU Cottbus (26.4.), das Brecht-Weigel-Haus in Buckow (15.7.), das Institut für Polymerforschung GKSS in Teltow (4.9.) sowie die Fachhochschule Potsdam mit dem Studiengang Interface Design (4.10.).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden