Kultusminister Goebel bei Thüringer Vorrunde des Wettbewerbes junger Euroköche

Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) wird am morgigen Dienstag die Thüringer Vorrunde des Wettbewerbes junger Euroköche besuchen. "Der Wettbewerb junger Euroköche ist eine originelle Idee, das gemeinsame Europa der Kulturen mit der Jugend voranzubringen. Sprachbarrieren über die Kochtöpfe hinweg zu überwinden, dies hat eine tiefere Bedeutung. Schließlich ist Esskultur wesentlicher Teil der Kultur eines Landes oder einer Region. Die jeweilige Speisekarte ist ein Stück Identität des Landes. Thüringer Bratwurst, Thüringer Klöße, das ist weit über unsere Landesgrenzen hinweg zum Markenzeichen unseres Freistaats geworden. Dies ergänzt den Ruf Thüringens als Land der Kultur und Klassik, symbolisiert durch die Europäische Hauptstadt der Kultur 1999 Weimar. Mein Dank gilt den Sponsoren und Initiatoren, aber auch allen Schülern, die sich an diesem Wettbewerb beteiligen", so Minister Goebel im Vorfeld des Wettbewerbes.

23.05.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Zeit: Dienstag, 24. Mai 2005, 16 Uhr Ort: Apfelstädt, Park Inn, Riedweg 1


Der "Wettbewerb junger Euroköche" ist ein Kochwettstreit zwischen Schülern aus Ostdeutschland, der Republik Polen, der Slowakischen und der Tschechischen Republik. Der grenzüberschreitende Jugendwettbewerb, der von der VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft initiiert wurde, findet 2004/2005 zum ersten Mal mit Teilnehmern aus allen ostdeutschen Bundesländern statt. Unter dem Motto "Gemeinsam kochen, grenzenlos genießen" sollen die Nachwuchsköche nicht nur ihre Fingerfertigkeiten beim Rühren und Würzen unter Beweis stellen, sondern auch über Töpfe hinweg Sprachbarrieren überwinden und vielleicht sogar Freundschaften schließen. Die jungen Euroköche haben im Rahmen des Wettstreits die Aufgabe, eine Hauptspeise für vier Personen gemäß Vorgabe in einer begrenzten Zeit zuzubereiten. Die kulinarischen Kreationen werden im Anschluss am gedeckten Tisch von den Schülern präsentiert und von einer Jury, der Profiköche aus den beteiligten Ländern angehören, nach einem einheitlichen Punktesystem bewertet.

Der "Wettbewerb junger Euroköche" ist unterteilt in Vor- und Endrunde. In der Vorrunde werden insgesamt fünf Veranstaltungen durchgeführt, die in den beteiligten Ländern ausgetragen werden. Das jeweils punktbeste Kochteam aus Deutschland, der Republik Polen, der Slowakischen und der Tschechischen Republik nimmt am Finale teil. Der Auftakt der deutschen Vorrunden findet in Thüringen statt, das Finale am 21. September 2005 in Warschau.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden