Kultusminister Goebel und Deutsche Telekom Stiftung übergeben erste Klasse(n)kiste an Grundschule in Suhl

Am kommenden Mittwoch werden der Geschäftsführer der Deutschen Telekom Stiftung, Dr. Ekkehard Winter, und Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel gemeinsam die erste "Klasse(n)kiste" an die 6. Staatliche Grundschule "Am Himmelreich" in Suhl übergeben.

23.05.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Den Forscherdrang von Kindern zu fördern und das naturwissenschaftliche Verständnis schon früh zu vertiefen - das sind die Ziele des Projekts "für den Sachunterricht" der gemeinnützigen Deutschen Telekom Stiftung. Durch selbstständiges Forschen und Experimentieren, so der Ansatz des Projekts, sollen Kinder dabei ganz direkt naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten erfahren. 500 "Klasse(n)kisten" stellt die Stiftung bundesweit Grundschulen zur Verfügung. Insgesamt 17 Grundschulen in Thüringen werden bald mit den von pädagogischen Fachleuten der Universität Münster zusammengestellten Experimentiermaterialien arbeiten.

Zeit: Mittwoch, 25. Mai 2005, 10.30 Uhr Ort: Suhl, Julius-Fucik-Straße 36


Minister Goebel betont im Vorfeld der Übergabe: "Mit den 'Klasse(n)kisten', die die gemeinnützige Deutsche Telekom-Stiftung jetzt 17 Grundschulen in Thüringen zur Verfügung stellt, wird die Vermittlung von Naturphänomenen und naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten im Sachunterricht mit Sicherheit an Attraktivität gewinnen. Lernen durch selbstständiges Experimentieren ist nicht nur interessant und macht Lehrern und Schülern Spaß, sondern bewirkt auch, dass das Gelernte nachhaltiger zur Verfügung steht.

Naturwissenschaften sind kein Buch mit sieben Siegeln, sondern es ist das Vermuten, das Aufstellen und Überprüfen von Hypothesen, was geübt werden muss. Kinder sind sehr gute kleine Forscher, die mit Unterstützung der Lehrer auf die pfiffigsten Fragen und tollsten Antworten kommen können. Die Deutsche Telekom Stiftung fördert die Ausbildung junger Menschen im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich (MathNaT) und unterstützt neue Wege des Lernens und Lehrens. Ihr Ziel ist es, entlang der gesamten Schullaufbahn Begeisterung und Interesse für Naturwissenschaften und Technik zu steigern und innovative didaktische Ansätze zu verbreiten."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden