Landesarchäologe Kunow verlässt Brandenburg

Landesarchäologe Prof. Dr. Jürgen Kunow verlässt Brandenburg. Als Leiter des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege tritt er in Bonn die Nachfolge von Prof. Dr. Harald Koschik an.

04.06.2004 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Im Landesdenkmalamt Wünsdorf sprach Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka Kunow am Freitag den Dank der Landesregierung für sein erfolgreiches Wirken für die Archäologie in Brandenburg aus.

"Prof. Kunow hat in seiner Amtszeit seit 1992 entscheidend dazu beigetragen, dass unser archäologisches Erbe bewahrt und wesentliche Teile davon öffentlich erschlossen werden konnten. Beharrlich hat er nicht nur für eine stärkere Akzeptanz der Bodendenkmalpflege gekämpft, sondern auch alternative Finanzierungsquellen für Grabungen erschlossen. Viele interessante Funde sind in seiner Amtszeit zu Tage getreten. Die Dokumentation und Aufarbeitung der bodendenkmalpflegerischen Arbeit in Brandenburg seit der Wende füllt Bände", so die Ministerin.

"Die Archäologie stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, ist Prof. Kunow immer schon ein besonders wichtiges Anliegen gewesen: So hat er sich beispielsweise stets für den Aufbau eines brandenburgischen Archäologie-Museums eingesetzt, das die Breite und Vielfalt der kulturgeschichtlichen Entwicklung des Landes anhand archäologischer Funde in einer modernen musealen Präsentation für die Öffentlichkeit erschließt", so die Ministerin weiter. "Ich bedauere, dass Prof. Kunow das Land Brandenburg verlässt, danke ihm für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neue Tätigkeit im Rheinland."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden