Landesmuseum erhält berühmtes Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner zurück

Das Landesmuseum Oldenburg wird um eine Attraktion von Weltrang reicher. Das Gemälde "Knabe mit Vogel" von Ernst Ludwig Kirchner ist vom Land Niedersachsen erworben worden und soll dauerhaft im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg ausgestellt werden.

05.12.2007 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Ernst Ludwig Kirchners (1880-1938) Gemälde "Knabe mit Vogel" ist 1918 entstanden. Das skizzenhaft angelegte Bild spiegelt eine Lebensphase des Künstlers wider, die von psychischen Problemen, ausgelöst durch die Erfahrungen des Ersten Weltkriegs, geprägt war. Das Museum in Oldenburg, aus dem das Gemälde 1937 von den Nationalsozialisten als "entartet" beschlagnahmt wurde, erhält nun den "Knaben mit Vogel" von der jetzigen Besitzerin zurück.

"Wir haben mit dem Kauf eine einmalige Chance genutzt. Die Rückkehr des Kirchnerwerks ist für das Landesmuseum und die Kulturlandschaft Niedersachsen außerordentlich wichtig", meinte der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann.

Der Erwerb des Kirchnergemäldes durch das Land Niedersachsen war durch die Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung und privater Partner möglich geworden.

Das Gemälde ist ab dem 5. Dezember im Prinzenpalais des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg zu sehen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden