Ministerin Wanka bei Eröffnung von Rohkunstbau

Brandenburgs Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat an der Eröffnung der Ausstellung "XI. Rohkunstbau" in Groß Leuthen teilgenommen. In einem Grußwort würdigte die Ministerin die Entwicklung des mittlerweile international beachteten Projekts.

26.06.2004 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

"Die gezeigten Exponate bieten eine Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen und Themen an, die ortspezifische Verknüpfungen aufweisen", betonte Ministerin Wanka in einem Grußwort. "Für Besucher ist es eine gute Gelegenheit, sich mit dem Ort, seiner Geschichte und den Bewohnern anzufreunden und zugleich sinnliche Bezüge zur eigenen Lebenswelt zuzulassen."

Zwölf geladene Künstlerinnen und Künstler aus Ost- und Westeuropa präsentieren bis zum 21. August ihre Arbeiten im Wasserschloss Groß Leuthen. Sie gehen unter dem Motto "Ein europäisches Portrait" der Frage nach, welche Rolle heute Herkunft und Lebensumfeld für künstlerisches Schaffen spielen. Im Rahmenprogramm sind Lesungen, Konzerte und Open-Air-Kinovorführungen geplant.

Das Kulturministerium fördert Rohkunstbau in diesem Jahr mit 20.000 Euro. Zudem erhält das Projekt landesseitig Planungssicherheit für das kommende Jahr in Form einer Verpflichtungsermächtigung.

Aktuelle Informationen im Internet unter www.rohkunstbau.de.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden