Ministerin Wanka eröffnet 1. Musikalische Sommerakademie auf Schloss Königs Wusterhausen

Die 1. Musikalische Sommerakademie auf Schloss Königs Wusterhausen ist am Nachmittag von Kulturministerin Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet worden.

27.06.2004 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Die Gesellschaft der Kavaliere Schloss Königs Wusterhausen e.V. gemeinsam mit der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" als Initiatoren des Projekts wollen damit eine alljährlich stattfindende Tradition begründen.

"Neben bereits etablierten Projekten, wie beispielsweise der Musikakademie oder der Kammeroper in Schloß Rheinsberg, entsteht an dieser Stelle ein neuer Mosaikstein für die musikalische Nachwuchsförderung im Land Brandenburg und in der Region Berlin/Brandenburg", betonte Ministerin Wanka in einem Grußwort.

Die Teilnehmer stammen aus ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus. Das Konzept sieht vor, neben den kammermusikalischen Kursen den Musikern eine Teilnahme an Konzerten zu ermöglichen und sich damit auch der Öffentlichkeit zu präsentieren.

"Für dieses Konzept bildet das Ensemble hier in Königs Wusterhausen eine ausgezeichnete Kulisse. In dieser malerischen Umgebung unmittelbar vor den Toren der Hauptstadt finden Studenten und Dozenten ideale kreativitätsfördernde Ausgangsbedingungen für ihre Arbeit", unterstrich Wanka.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden