Professor Kaiser erhält das Verdienstkreuz 1. Klasse

Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft überreichte heute in Düsseldorf das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Präsidenten des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, Professor Dr. Dr. h.c. Gert Kaiser. "Mit dieser Auszeichnung ehren wir heute einen Bürger unseres Landes, der sein Leben der Wissenschaft gewidmet und die erfolgreiche Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen engagiert mit gestaltet hat", hob Kraft in ihrer Laudatio hervor.

07.12.2004 Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Der am 18.06.1941 in Hardheim im Odenwald geborene Kaiser übernahm 1977 den Lehrstuhl für "Ältere Germanistik" an der Universität Düsseldorf. Von 1983 bis 2003 prägte er als Rektor der Hochschule maßgeblich die Erweiterung der Hochschule um eine wirtschaftswissenschaftliche und eine juristische Fakultät. Unter seiner Leitung hat sich die Universität zu einer vielseitigen und durch die zahlreichen Bachelor- und Master-Studiengänge auch weltoffenen Hochschule entwickelt.

Zur weiteren Verbesserung des Wissenschaftstransfers wirkte er auf die Gründung des Life Science Centers Düsseldorf hin, das mit der Medizinischen Fakultät in den Bereichen der Gen-, Bio- und Medizintechnik kooperiert. Er nahm wesentlichen Einfluss auf die Entscheidung der Universität, sich den programmatischen Namen "Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf" zu geben.

Neben seinem Engagement in zahlreichen Gremien und Organisationen des Wissenschaftsbereiches leitet er seit 1988 als Präsident das Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Im Jahre 1985 übernahm Professor Kaiser den Vorsitz des Fördervereins Neanderthal Museum. Mit unermüdlichem Einsatz ist es mit zu verdanken, dass die "Stiftung Neanderthal Museum" das mit modernster Präsentationstechnik ausgestattete Museum 1996 eröffnen konnte.

Für seine Verdienste als herausragender Gesprächspartner im Dialog mit der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland ehrte ihn die jüdische Gemeinde in Düsseldorf 2001 mit der Josef-Neuberger-Medaille.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden