Thailands Königin Sirikit in München: Eröffnung der Sonderausstellung "Schätze der Nationen" im Staatlichen Museum für Völkerkunde

Anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung "Schätze der Nationen" im Staatlichen Museum für Völkerkunde hat Kunstminister Thomas Goppel in Vertretung des Ministerpräsidenten am Mittwoch in München I.M. Königin Sirikit von Thailand mit einem Staatsempfang begrüßt.

19.07.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Goppel: "Um die einmalige Kultur Thailands noch bekannter zu machen und das Interesse dafür noch weiter zu steigern, ist in den nächsten Wochen im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München die Ausstellung Schätze der Nationen zu sehen." Thailand mit seiner Jahrtausende alten Kultur übe seit langem eine große Faszination auf die Menschen in Europa aus. Seine prunkvollen Paläste und Tempel, seine lange Geschichte und landschaftliche Schönheit bestimmten die Vorstellung der Europäer von dem Land.

Die Sonderausstellung "Schätze der Nationen" zeigt unter anderem Gold- und Silberschmiedearbeiten, zierliche Goldlackmalereien und Steinschnitzereien, filigrane Pokale und Tonfiguren sowie farbenfrohe Textilien und feine Stickereien in Seide. Sie bietet damit eine exquisite und hochkarätige Auswahl thailändischen Kunstschaffens. Näheres im Internet unter: www.voelkerkundemuseum-muenchen.de/inhalt/html/sonder.html#thailand


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden