Mecklenburg-Vorpommern

Alles nur geklaut? – Wissenschaft auf dem Prüfstand

Kaum ein anderes Thema hat die Wissenschaft in der letzten Zeit so in das Licht der Öffentlichkeit gerückt wie die "Plagiatsdebatte". Am Freitag, den 20. Juni 2014 stehen Plagiate, Kontrollmechanismen und die Qualitätssicherung bei Promotionen im Mittelpunkt der Zweiten Hochschulpolitischen Konferenz. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald statt.

12.05.2014 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

"Prominente Einzelfälle haben in den vergangenen Monaten die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Abseits des medialen Scheinwerferlichts stellen sich jedoch grundlegende Fragen für die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft", sagte Bildungs- und Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb. "Wir wollen unter anderem die Frage diskutieren, welche Verantwortung Promovierende, Fakultäten und der Staat bei den Promotionen haben. Ich freue mich auf eine spannende Diskussion", so Brodkorb.

Der Wissenschaftsminister, namhafte Vertreterinnen und Vertreter von Universitäten, Gewerkschaften und Verbänden halten Vorträge und diskutieren mit dem Journalisten Jürgen Kaube von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Generalsekretär des Wissenschaftsrates, Thomas May, spricht zum Thema "Anforderungen an die Qualitätssicherung in Promotionsverfahren". Beiliegender Flyer enthält das genaue Tagungsprogramm.

Ausgerichtet wird die Zweite Hochschulpolitische Konferenz durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Kooperation mit dem Deutschen Hochschulverband M-V, dem Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, dem Hochschullehrerbund M-V und dem Verband Hochschule und Wissenschaft M-V.

Tagungsort:

Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Domstraße 11, Aula, 17489 Greifswald

Zeit:

Freitag, 20. Juni 2014, 9:30 bis 16:00 Uhr

Interessenten werden gebeten, sich bis Freitag, 6. Juni 2014 per E-Mail im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur anzumelden (a.hegermann@bm.mv-regierung.de).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden