Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave im Landtag: Europaschulen sind wichtige Botschafter des europäischen Gedankens

"Europa hat in jeder Schule in Schleswig-Holstein einen hohen Stellenwert." Mit diesen Worten hob Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (8. Mai) im Landtag die Bedeutung Europas in der Bildung hervor. Europa gehöre für die heutige Schülergeneration längst zur Realität. Nicht zuletzt die 30 Europaschulen in Schleswig-Holstein hätten mit ihrer engagierten Arbeit einen wichtigen Anteil an dieser Entwicklung.

08.05.2009 Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Grundlage der Arbeit aller Europaschulen seien die Empfehlungen der Kultusministerkonferenz zur "Europabildung in der Schule" sowie das Europa-Curriculum. "Außerdem gehören regelmäßige länderübergreifende Projekte zum Profil. Europaschulen unterhalten aktive und dauerhafte Partnerschaften mit Schulen, Ausbildungsunternehmen oder anderen Partnern im europäischen Ausland", erläuterte die Ministerin.

"Neben der Arbeit in länderübergreifenden und internationalen Netzwerken unterstützen Europaschulen auch in ihrem regionalen Umfeld die Vermittlung des Europagedankens", sagte die Ministerin. Dabei bezögen sie andere Schulen und weitere Einrichtungen in der Region ein und träten als Botschafter des europäischen Gedankens hervor.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden