Landesprogramm "Gute gesunde Schule" in Vorbereitung - "Nur starke Persönlichkeiten können auch 'Nein' sagen"

"Um Schülerinnen und Schüler vor Alkohol- und Drogenkonsum zu schützen, setzen wir in Bayern auf eine nachhaltige Prävention und die Stärkung der Persönlichkeit der jungen Menschen." Dies betonte Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider im Vorfeld zu der bayernweiten Aktionswoche gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen, die am 26. Mai eröffnet wird. "Nur starke Persönlichkeiten können auch ŽNeinŽ zur Flasche sagen", ergänzte der Minister, der selbst Pate der Schutzengelaktion des ADAC ist. "Es ist für mich erschreckend, dass immer mehr Jugendliche Alkohol in großen Mengen konsumieren", so Minister Schneider. Viele Symptome deuteten darauf hin, dass Jugendliche nach Orientierung, aber auch nach Gemeinschaft suchen.

21.05.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bei der Prävention setzt Bayern auf Programme, die langfristig die Lebenskompetenz und die Persönlichkeit stärken wie "Lions quest" und "Klasse 2000". Die Programme setzen bereits in der Grundschule an, erstrecken sich aber auch über die gesamte Schulzeit.

"Gute gesunde Schule für 2009" geplant

"Im kommenden Jahr werden wir gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium und anderen Partnern das Landesprogramm "gute gesunde Schule" starten. Ziel des Programmes ist es nicht, eine Vielzahl von Einzelprojekten aufzulegen, sondern ein systematisch angelegtes Gesamtangebot zu schnüren.

Damit wir nachhaltig Erfolg haben können, benötigen wir die Unterstützung durch die Eltern, die Vereine, die Jugendämter, die Polizei und andere gesellschaftliche Gruppen", votiert der Kultus- und Sportminister für eine enge Verzahnung aller Bemühungen zugunsten des Wohls der jungen Generation.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden