Gesundheit

© www.pixabay.de
Corona-Krise

Zwischen Homeschooling, Gesundheitsamt und Notbetreuung

Bayerische Lehrkräfte pflegen aktuell mit viel Engagement die notwendige „Fernbeziehung“ zu ihren Schülern und organisieren das schulische Arbeiten von zuhause aus. Darüber hinaus haben sich auch über 1.000 für einen Einsatz in den Gesundheitsämtern gemeldet und unterstützen dort in den nächsten Monaten die Arbeit. mehr

© www.pixabay.de
Gesundheit

Mach mit – bleib fit! Sportangebot für zu Hause trotz Corona

Baden-Württemberg: #stayathome lautet derzeit die digitale Devise in den sozialen Netzwerken. Bitte zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und einzudämmen, bedeutet das übersetzt auf das analoge Leben. mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Schulausfall

Corona-Krise: Tipps und Hinweise für Erziehungsberechtigte

Gemeinsam mit den Schulpsychologinnen und Schul­psychologen der Niedersächsischen Landesschulbehörde hat das Niedersächsische Kultusministerium Informationen für Erziehungsberechtigte zusammengestellt, um die derzeitige Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie besser zu meistern. mehr

© www.pixabay.de
Hinweis

Aktualisierte Kriterien für Kinder-Notbetreuung

Thüringen: Das Bildungsministerium hat mit Wirkung ab heute den Kreis der Kinder, für die eine Notbetreuung an Schulen und Kindergärten angeboten werden kann, angepasst. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Schutz für Pädagoginnen in der Corona-Krise

Die GEW Bayern unterstützt den Kampf gegen das Corona-Virus und befürwortet viele, aber nicht alle der getroffenen Entscheidungen in Bayern. Das gilt auch für die Änderungen, die jetzt für das heute zu verabschiedende neue Bayerische Infektionsschutzgesetz (BayIfSG) eingebracht wurden. mehr

25.03.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.com

Der Didacta Verband zur Coronakrise

Das Coronavirus hat unser Leben grundlegend verändert. Der Alltag aller Menschen verliert an Freiheit und Normalität und der Schutz unserer Gesundheit wird zum zentralen Wert. Das geht nicht ohne Angst und Unsicherheit einher. Davon besonders betroffen sind die Bildungseinrichtungen. mehr

© www.pixabay.com
Tipp

Tipps und Anregungen für die Zeit ohne Betreuung

Im Zuge der Corona-Pandemie schließen in Deutschland auch Kitas und Horte. Das stellt Eltern vor große He­raus­for­der­un­gen, die jetzt die Betreuung ihrer Kinder mit vielen anderen Auf­gaben zu Hause unter einen Hut bringen müssen. Der Deu­tsche Bildungsserver will sie mit einem neuen Dossier unter­stützen. Darin finden sich Tipps und wichtige Informationen. mehr

© www.pixabay.de
Prüfungstermine

Landesabitur beginnt planmäßig

Für rund 23.500 Schülerinnen und Schüler in Hessen beginnt heute das Landesabitur. Kurz vor dem Start machte Kultus­minister Prof. Dr. R. Alexander Lorz den Prüflingen Mut und warb gleichzeitig bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften um Verständnis für die Maß­nahmen, die zur Eindämmung des Coronavirus getroffen wurden. mehr

19.03.2020 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

© www.pixabay.de
Verfügung

Alle Schulen und Kitas in Sachsen ab morgen geschlossen

Ab morgen werden alle Schulen und Kitas sowie die Kindertagespflege in Sachsen bis einschließlich der Osterferien (17. April) geschlossen. Hierzu ist eine Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt in Abstimmung mit dem Sächsischen Kultusministerium ergangen. mehr

17.03.2020 Pressemeldung Sächsische Staatskanzlei

© Sdui GmbH

Corona-Krise: 5-Schritte-Notfallplan bei Schulschließung

Die Gründer der Koblenzer Schul-App Sdui haben einen 5-Schritte-Notfallplan entwickelt, um Lehrer, Eltern und Schüler digital zu vernetzen – das funktioniert auch noch, wenn der Schulbetrieb bereits eingestellt wurde. Um schnelle Hilfe anzubieten, steht die App neuen Nutzern während der Corona-Krise kostenlos zur Verfügung. mehr

17.03.2020 Pressemeldung Sdui GmbH