Unterstützung für das Bündnis "Beste Bildung in Bayern" zugesagt

Staatsminister Schneider hat heute in einem Treffen mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft bayerischer Lehrerver-bände (abl) dem "Bündnis für Beste Bildung in Bayern" seine Unterstützung zugesagt. Mit den Themen "Alle Talente fördern" und "Kinder und Jugendliche stark machen für die Zukunft" treffe das Bündnis genau die Zielrichtung der gegenwärtigen bayerischen Bildungspolitik. Dass das Bündnis zudem nicht auf eine Veränderung der Schulstruktur sondern auf qualitative Weiterentwicklung der einzelnen Schularten setze, sei in der gegenwärtigen Diskussion ein wichtiges Signal.

27.11.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Schneider begrüßte die Initiative der abl, dass sich örtliche Personalvertretungen des Themas Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen annehmen. Für das Anliegen, die Richtlinien für die Freistellung von Mitgliedern örtlicher Personalräte an Beruflichen Schulen, Gymnasien und Realschulen anzupassen, zeigte er Verständnis. Er werde sich zudem bemühen, die Mittel für die Reisekosten für Klassenfahrten für das kommende Schuljahr deutlich zu erhöhen, so der Minister.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden