Schulstruktur

© www.pixabay.com
Gastbeitrag

Das Ruhrgebiet braucht den Schul-Strukturwandel

RuhrFutur und der Regionalverband Ruhr haben mit der Präsentation des „Bildungsbericht Ruhr 2020“ auf der Basis eines Bildungsmonitorings eine Grundlage für zielgerichtetes bildungspolitisches Handeln im Ruhrgebiet vorgelegt. mehr

15.01.2021 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© www.pixabay.com
Studie

Vernachlässigte Brennpunktschulen

Eine von der Wübben Stiftung finanzierte aktuelle Studie hat die Förderung von Schulen in herausfordernden Lagen, auch Brennpunktschulen genannt, in den letzten zehn Jahren und je Bundesland untersucht. mehr

06.10.2020 Pressemeldung Wübben-Stiftung

© www.pixabay.de
Stimmungsbild

VBE-Umfrage zum aktuellen Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

„Stellen Sie sich vor, Sie müssten in der Corona-Pandemie ohne Abstandsgebot und Maskenpflicht auf engem Raum mit bis zu 30 weiteren Personen zusammenarbeiten - unter Umständen mit einer unzureichenden Belüftung", so Gerhard Brand, VBE Landesvorsitzender, über die Zustände an baden-württembergischen Schulen. mehr

© Laurence Chaperon

Karliczek: Mit Bildung gestalten wir die Zukunft vor Ort

Bundesbildungsministerium unterstützt Kommunen ab sofort bei Bildungsarbeit mit zwei innovativen Projekten. Heute nehmen die Kompetenzzentren "Bildung für nachhaltige Entwicklung - Kommunen" und "Bildung im Strukturwandel" in den drei Braunkohlerevieren Lausitzer Revier, Rheinisches Revier und Mitteldeutsches Revier ihre Arbeit auf. mehr

© Fotowerk – stock.adobe.com
Studie

Wie Grundschulkinder betreut werden

Immer mehr Grundschulkinder in Deutschland werden ganztags betreut, sei es direkt in der Schule oder in einem Hort. Die Angebote der einzelnen Bundesländer unterscheiden sich stark – und auch der Familienhintergrund spielt eine große Rolle dabei, ob Eltern ihre Kinder ganztags betreuen lassen oder nicht. mehr

© www.pixabay.de
Schulsystem

Bürgerwillen in der Schulpolitik endlich ernst nehmen

Deutscher Philologenverband: „Keine Einheitsschulen, keine Gemeinschaftsschulen, sondern ein mehrgliedriges Schulsystem mit weiteren Schulformen neben dem Gymnasium.“ mehr

23.08.2019 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

Die gemeinsame Schule für alle – die totgesagte hat ihre Zukunft noch vor sich

Trotz mancher Resignation: Die gemeinsame Schule für alle ist schrittweise zu schaffen – nicht durch Aufhebung, sondern durch Umwandlung des Gymnasiums. Notwendiger Schritt ist eine Gleichstellung der Gesamtschule mit dem Gymnasium. mehr

11.01.2019 Artikel Joachim Lohmann

© Heike Tomaschewski
Prozess

NRW weist den Vorwurf der Amtspflichtverletzung als unbegründet zurück

Am 7. 3. 2017 eröffnete das Kölner Landgericht den Prozess des ehemaligen Sonderschülers Nenad M., der wegen seiner ungerechtfertigten Einstufung als „geistig behindert“ durch eine Kölner Sonderschule das Land auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagt. mehr

06.06.2018 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© www.pixabay.de
Studie

Privatschulen nicht besser als öffentliche

Schüler an Privatschulen erzielen keine besseren Leistungen als solche an öffentlichen Schulen. Das zeigt die neue vom Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebene Studie „Privatschulen in Deutschland – Trends und Leistungsvergleiche“. mehr

15.03.2018 Pressemeldung Friedrich Ebert Stiftung

© www.pixabay.de
Inklusion

Neue Möglichkeit für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Das neue Schulgesetz macht es möglich: Erstmalig können Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Förderschwerpunkten Lernen oder geistige Entwicklung ab dem neuen Schuljahr 2018/2019 eine Oberschule besuchen. mehr