Vokabeln lernen nach dem Sechs-Phasen-Prinzip: Fit in Englisch und Französisch mit Vokabelkartei interaktiv

Wer eine Fremdsprache sicher beherrschen will, kommt an Vokabeln nicht vorbei. Ob bei der Konversation auf Englisch oder Französisch, beim Texte lesen oder Hörverstehen – eine Extra-Portion Vokabelkenntnis kann nie schaden. Die English G 21 Vokabelkartei interaktiv und À plus! Vokabelkartei interaktiv (Cornelsen Verlag, je 12,95 Euro) sind Software-Produkte speziell zum Vokabellernen – genau abgestimmt auf alle Ausgaben der jeweiligen Schulbücher. Mit den CD-ROMs der Reihe lernen Jugendliche der Sek I Vokabeln individuell und passend in der Progression, die gewünscht ist.

09.07.2009 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Programme begleiten die Schüler das ganze Schuljahr hindurch beim Üben, Einprägen und Testen. Derart multimedial unterstützt, macht das Vokabellernen Schritt für Schritt sogar Spaß – basierend auf dem bewährten Karteikastenprinzip mit insgesamt sechs Phasen. Wie mit einem echten Karteikasten können die Jugendlichen ihre Vokabelkenntnisse am PC verbessern bis die Vokabeln "sitzen". Die englischen Wörter sind vertont und teilweise illustriert. Die Nutzer können nach Belieben eigene Vokabelkarteikarten hinzufügen. Dank der Testfunktion lassen sich Lernfortschritte analysieren. Die Abfragerichtung (Englisch/Deutsch beziehungsweise Französisch/Deutsch) kann beim Üben gewechselt werden.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden