Berliner Beirat für Familienfragen RSS-Feed

Ziele und Aufgaben des Berliner Familienbeirats

Im Dezember 2007 ist der Berliner Beirat für Familienfragen vom Senat erneut berufen und in seiner Aufgabenstellung und Zusammensetzung neu konzipiert worden.

Seine Aufgaben sind:

  • den Senat in Fragen der Familienpolitik zu beraten
  • ihm Impulse für familienpolitische Maßnahmen zu geben
  • sich durch Öffentlichkeitsarbeit für die Interessen der Familien im Land Berlin einzusetzen
  • den nächsten Familienbericht für Berlin zu erstellen und
  • regionale Initiativen zur Förderung der Familienfreundlichkeit zu beraten.


Die Themen und Arbeitsschwerpunkte werden vom Familienbeirat selbst gewählt. Der Berliner Familienbeirat ist ein parteiübergreifendes Gremium und setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Verbände, Kirchen, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen.

Meldungen

Familien fordern ein zentrales Informationsportal

Der Berliner Beirat für Familienfragen hat heute den Abschlussbericht des Online-Dialogs "Zusammenleben in Berlin" vorgestellt. mehr

19.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Auftakt für ganztägige Familienforen in Neukölln

Nach dem vierwöchigen Online-Dialog ([www.zusammenleben-in-berlin.de](http://www.zusammenleben-in-berlin.de)) startet der Berliner Beirat für Familienfragen jetzt die 2. Phase zum Berliner Familienbericht. "Wir wollen einen Familienbericht, der nicht über Familien sondern gemeinsam mit Familien entsteht. Deshalb fragen wir die Familien direkt: Was gefällt Ihnen gut? Was könnte besser sein?", so der Vorsitzender des Berliner Familienbeirats, Peter Ruhenstroth-Bauer. In sechs Bezirken Berlins werden ganztägige Familienforen veranstaltet. mehr

12.01.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Online-Diskussion mit konkreten Empfehlungen für die Politik

"Die Berlinerinnen und Berliner haben eine ernsthafte und konstruktive Diskussion geführt und Empfehlungen für ein familienfreundlicheres Zusammenleben gemacht. Viele ganz konkrete Vorschläge können von der Politik aufgenommen und umgesetzt werden", sagt Peter Ruhenstroth-Bauer, Vorsitzender des Berliner Beirates für Familienfragen. mehr

11.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Schlussphase des Online-Dialogs für eine familienfreundlichere Stadt

Seit dem Start des ersten Berliner Online-Dialogs verzeichnet die Seite [www.zusammenleben-in-berlin.de](http://www.zusammenleben-in-berlin.de) 28.893 Seitenabrufe. Über 200 Nutzer/innen ließen sich in den vergangenen vier Wochen registrieren und haben aktiv am Online-Dialog "Zusammenleben in Berlin" teilgenommen. mehr

05.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Diskutieren Sie am 5. Dezember direkt mit Vertreter/innen der Fraktionen des Abgeordnetenhauses von Berlin!

Elfi Jantzen, familienpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Sandra Scheeres, familienpolitische Sprecherin der Fraktion der SPD, Mieke Senftleben, familienpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion sowie Sascha Steuer, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion der CDU, stellen sich am 5.12.2008 den Fragen der Berlinerinnen und Berliner unter [www.zusammenleben-in-berlin.de](http://www.zusammenleben-in-berlin.de). mehr

04.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Diskutieren Sie am 1. Dezember direkt mit Senator Zöllner!

Senator Prof. Dr. Jürgen E. Zöllner stellt sich am 1.12.2008 den Fragen der Berlinerinnen und Berliner unter www.zusammenleben-in-berlin.de Am Montag, den 1.12.2008, wird sich der Jugend- und Familiensenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr den Fragen und Anregungen der Berlinerinnen und Berliner zu einem familienfreundlichen Berlin stellen. Bildung und Betreuung sind aktuell die Top-Themen des Dialogs. Ein Schwerpunktthema wird deshalb die "Weiterentwicklung der Berliner Schullandschaft" sein. mehr

28.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Berliner stimmen für die Gemeinschaftsschule

Seit dem 10. November sind die Berlinerinnen und Berliner aufgerufen, über das Familienleben in der Hauptstadt zu diskutieren und Empfehlungen für ein familienfreundliches Berlin zu geben. Durch ihre Teilnahme an der Onlinediskussion können sie direkt auf den Familienbericht 2010 Einfluss nehmen. mehr

25.11.2008 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

Adnan Maral: Zusammenleben in Berlin gestalten

Adnan Maral, 40, Hauptdarsteller in der ARD-Serie "Türkisch für Anfänger" ruft Berlinerinnen und Berliner auf, sich am Online-Dialog "Zusammenleben in Berlin" zu beteiligen. mehr

24.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Wilhelm Schmidt, Bundesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO), unterstützt das Projekt "Zusammenleben in Berlin"

Wie familienfreundlich ist die Hauptstadt? Diese Frage untersucht der Berliner Beirat für Familienfragen erstmals mit aktiver Beteiligung aller Berlinerinnen und Berliner. Noch bis zum 10. Dezember 2008 sind die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt aufgerufen, die Bedingungen für ein gutes Familienleben in einem Online-Dialog auf [www.zusammenleben-in-berlin.de](http://www.zusammenleben-in-berlin.de) zu diskutieren. Ihre Anregungen fließen direkt in den offiziellen Familienbericht 2010 mit ein. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Marko Pantelic und Andrey Voronin sind neue Paten des Online Dialogs www.zusammenleben-in-berlin.de

Der Berliner Beirat für Familienfragen begrüßt die Hertha BSC Spieler Marko Pantelic und Andrey Voronin als neue Paten des Online-Dialogs [www.zusammenleben-in-berlin.de](http://www.zusammenleben-in-berlin.de). mehr

13.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft