Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) (bis 31.12.2007) RSS-Feed

(Mit Ablauf des 31. Dezember 2007 hat die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) ihre Tätigkeit einstellt. Seit dem 1. Januar 2008 wirken Bund und Länder in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) im Bereich der Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammen.)

Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung

-Geschäftsstelle-
Friedrich-Ebert-Allee 38
53113 Bonn
Tel: +49 (0)1888-5402-0
Fax: +49 (0)1888-5402-150
E-Mail:
Internet: www.blk-bonn.de

Meldungen

BLK wird GWK

Die GWK ist die Nachfolgeorganisation der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), die mit Ablauf des 31. Dezember 2007 ihre Tätigkeit einstellt. Künftig werden Bund und Länder in der GWK im Bereich der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammenwirken. mehr

28.12.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung

Die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) hat soeben die "Elfte Fortschreibung des Datenmaterials (2005/2006) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen" veröffentlicht. mehr

20.12.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Akademienprogramm im Jahre 2008

Die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) hat heute beschlossen, für das Akademienprogramm im Jahre 2008 insgesamt 45,9 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Das entspricht einer Steigerung der Zuwendung des Bundes und der Länder um rund drei Prozent gegenüber dem Jahre 2007. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Forschung am Zahn der Zeit: Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln in gemeinsame Bund-Länder-Förderung aufgenommen

Die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) hat heute den Regierungschefs des Bundes und der Länder die Zustimmung zur Gründung des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns in Köln und die Aufnahme des Instituts in die gemeinsame Bund-Länder-Finanzierung empfohlen. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Forschungsbauten an Hochschulen: Bund und Länder fördern exzellente Vorhaben

Heute hat die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung die Aufnahme weiterer Bauvorhaben von exemplarischer Bedeutung für den Forschungsstandort Deutschland in die gemeinsame Förderung beschlossen. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

200 zusätzliche Professuren für Frauen

Bund und Länder haben in der heutigen Sitzung der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) ein gemeinsames Professorinnenprogramm vereinbart und werden hierfür in den nächsten fünf Jahren 150 Millionen Euro bereit stellen. Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan betonte die herausragende Bedeutung des Programms für die deutsche Wissenschaftslandschaft: "Hochqualifizierte und talentierte Wissenschaftlerinnen gehören in die Spitzenpositionen von Wissenschaft und Forschung. Mit dem Professorinnenprogramm gelingt es, die Anzahl von Frauen auf Professuren deutlich zu erhöhen und dem weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs Leitbilder für die eigene Karriere zur Verfügung zu stellen." mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschul- und Wissenschaftsprogramm (HWP) erfolgreich

Das Hochschul- und Wissenschaftsprogramm (HWP) der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) ist seinen wissenschaftspolitischen Zielen gerecht geworden. Davon haben sich heute die Wissenschaftsministerinnen und -minister von Bund und Ländern auf der Grundlage eines Abschlussberichtes überzeugt. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Lissabon-Prozess gewinnt an Fahrt

Der Lissabon-Prozess hat deutlich an Fahrt gewonnen. Dies zeigt ein Fortschrittsbericht, den die Wissenschaftsministerinnen und -minister von Bund und Ländern heute in der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) verabschiedet haben. Der BLK-Vorsitzende, der Berliner Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner und die stellvertretende BLK-Vorsitzende, Bundesforschungsministerin Annette Schavan zeigten sich optimistisch, dass das Ziel der Lissabonstrategie, drei Prozent des nationalen Bruttoinlandsprodukts für Forschung und Entwicklung auszugeben, bis zum Jahr 2010 erreicht werden kann. In dem Fortschrittsbericht berichtet die BLK den Regierungschefs von Bund und Ländern über den bisher erreichten Sachstand. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Startschuss für die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech)

Die BLK hat heute den Haushalt von acatech für das Jahr 2008 gebilligt: Die Deutsche Akademie für Technikwissenschaften erhält im Jahre 2008 eine staatliche Grundfinanzierung in Höhe von 1 Million Euro. Bund und Länder tragen davon jeweils die Hälfte. Zusätzlich zur staatlichen Finanzierung will acatech die übrigen zwei Drittel des Gesamthaushalts vor allem durch Projektmittel einwerben. Schon bisher hat sich acatech maßgeblich über Spenden und Drittmittel finanziert. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

BESSY geht – fünf andere kommen: Änderungen bei der Förderung von Leibniz-Einrichtungen

Die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung hat heute ihre Zustimmung zu der geplanten Fusion der Berliner Elektronenspeicherring-Gesellschaft für Synchrotronstrahlung (BESSY) und des Hahn-Meitner-Instituts zu einem neuen Helmholtz-Zentrum erteilt. Mit der Fusion, die zum Jahresanfang 2009 vollzogen werden soll, scheidet BESSY aus der Leibniz-Gemeinschaft aus. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung