Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) RSS-Feed

Meldungen

© www.pixabay.de
Förderprogramm

Mehr Austausch mit israelischer Startup-Szene

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet mit dem neuen Programm „New Kibbutz“ Studierenden in Deutschland Stipendien für Praktika in israelischen Startups. mehr

20.01.2021 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.com
Wissenschaftsbeziehungen

Hoffnung auf eine neue amerikanische Offenheit

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) erhofft sich von der neuen US-Regierung neuen Schwung für die traditionell engen Beziehungen beider Länder in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit. Es gilt, Abschottungstendenzen abzubauen sowie die Austauschbeziehungen zu intensivieren. mehr

19.01.2021 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
International

Deutsch-russische Wissenschafts­beziehungen. Erfolg des langen Atems

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat heute Empfehlungen zum wissenschaftlichen Austausch mit der Russischen Föderation veröffentlicht. Die Chancen, die sich im letzten Jahrzehnt durch die Modernisierung des russischen Wissenschaftssystems ergeben haben, gilt es aus DAAD-Sicht konsequent zu nutzen. mehr

13.01.2021 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Umfrage

Mehr internationale Studierende, weniger internationale Studienanfänger

Die Zahl internationaler Studierender an deutschen Hochschulen ist auch im Wintersemester weiter gestiegen. Laut einer Schnellumfrage sind 330.000 internationale Studierende eingeschrieben. Die Zahl internationaler Studien­anfänger nahm trotz Corona nur um rund ein Prozent ab und liegt nach Hochrechnung weiterhin bei rund 78.000. mehr

17.12.2020 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© bildungsklick TV
International

Studien- und Forschungsstandort Deutschland. Weltweit digital vor Ort

Die Digitalisierung der Hochschulen in Deutschland hat sich in der Corona-Pandemie deutlich weiterentwickelt. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt diese Entwicklung mit zugriffsstarken digitalen Informations- und Serviceangeboten für internationale Studierende, Forschende und Hochschulen. mehr

16.12.2020 Pressemeldung Digitales, Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Stipendien

DAAD meldet steigende Bewerberzahlen

Trotz Corona-Pandemie, Brexit oder Einreisebeschränkungen in die USA: Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verzeichnet aktuell starke Zuwächse bei den Bewerbungen für viele Stipendienprogramme im kommenden Jahr. mehr

07.12.2020 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Wissenschaftskooperationen

„Keine roten Linien“

Die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit unterliegt angesichts weltpolitischer Entwicklungen seit Beginn des 21. Jahrhunderts rapiden Veränderungen. Für Hochschulen und Forschungsinstitutionen ist daher die Überprüfung bestehender oder zukünftiger internationaler Kooperationen von zentraler Bedeutung. mehr

03.12.2020 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Studie

Karrierekick Auslandsaufenthalt

Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt: Auslandsaufenthalte im Studium bringen bereits beim Berufseinstieg Vorteile. In der stark exportorientierten deutschen Wirtschaft erhöhen sie zudem die Möglichkeit des beruflichen Aufstiegs, da Auslandserfahrung bei der Besetzung von Führungspositionen eine wichtige Rolle spielt. mehr

26.11.2020 Pressemeldung Internationales, Hochschule und Forschung

© www.pixabay.com
Brexit

„Neuland im wissenschaftlichen Austausch“

Am 31.12.2020 endet die Übergangsphase nach dem Brexit. Mit Beginn des neuen Jahres ändern sich für Studierende, Forschende und Hochschulen verschiedene Regelungen und Programme. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat die zentralen Änderungen zusammengetragen und festgehalten, wo zunächst alles so bleibt wie bisher. mehr

19.11.2020 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Ranking

Deutschland als Studienort weiterhin sehr begehrt

Die Bundesrepublik ist eines der weltweit beliebtesten Länder für internationale Studierende: Rund 320.000 waren im Wintersemester 2019/20 an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Damit liegt Deutschland vor Frankreich auf Platz vier des globalen Rankings, direkt hinter den klassischen Gastländern USA, Vereinigtes Königreich und Australien. mehr

28.10.2020 Pressemeldung Hochschule und Forschung