Deutsches Kinderhilfswerk e. V. RSS-Feed

Meldungen

© www.pixabay.de
Corona-Pandemie

Schulen und Kitas brauchen flexible Handlungsspielräume

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert Bund, Länder und Kommunen auf, Schulen und Kitas künftig weitgehendere Handlungsspielräume für ortsspezifisch notwendige Corona-Maßnahmen zu eröffnen. mehr

24.11.2020 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

© www.pixabay.de
Forderung

Einführung eines "Corona-Bildungsregisters"

Das Deutsche Kinderhilfswerk mahnt im Vorfeld der heutigen Bund-Länder-Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder die sofortige Einführung eines "Corona-Bildungsregisters" an. mehr

16.11.2020 Pressemeldung Schule

© Monkey Business - stock.adobe.com
Digitalisierung

Verstärkte Medienbildung von Kindern und Fachkräften

Das Deutsche Kinderhilfswerk plädiert zum heutigen "Tag der Kinderseiten" für eine verbindliche Medienbildung in Kindertagesstätten, Schulen und in der Fachkräfteausbildung. mehr

21.10.2020 Pressemeldung Digitales, Schule

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Forderung

Deutsches Kinderhilfswerk: Schulen und Kitas umgehend und vollständig öffnen

Das Deutsche Kinderhilfswerk appelliert an Bund, Länder und Kommunen, Schulen und Kitas wieder vollständig zu öffnen. Aus Sicht der Kinderrechtsorganisation braucht es dazu kurz­fristig machbare Konzepte zu Hygieneschutz- und Abstands­regelungen, die bildungs- und kindheitspädagogische Aspekte berücksichtigen und dem Gesundheitsschutz genügen. mehr

20.05.2020 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

© www.pixabay.de
Forderung

Kinderrechte in der Corona-Krise

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert im Vorfeld der heutigen Bundestagsdebatte über die Rechte von Kindern in der Corona-Krise von allen Beteiligten eine ehrliche Debatte darüber, wie insbesondere die vollständige Öffnung von Kitas und Schulen mittelfristig gesichert werden kann. mehr

14.05.2020 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

© www.pixabay.com
Deutsches Kinderhilfswerk fordert

Politische Zugänge für die Interessen von Kindern und Jugendlichen schaffen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert im Vorfeld der heutigen Bund-Länder-Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder, die Perspektive von Kindern und Jugendlichen in der Debatte um die Exit-Strategien in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen deutlich zu stärken. mehr

06.05.2020 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Studie

Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen stärken

Eine heute vom Deutschen Kinderhilfswerk in Berlin vorgestellte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Beteiligungsrechte für Kinder und Jugendliche in Deutschland dringend weiter ausgebaut werden müssen. mehr

14.03.2019 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Studie

"Zwischen Pragmatismus, Hilflosigkeit, Sorge und Ignoranz"

Die Nutzung digitaler Medien in Familien führt oftmals zu einer gravierenden Gefährdung der Persönlichkeitsrechte von Kindern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität zu Köln in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk, die heute in Berlin vorgestellt wird. mehr

27.11.2018 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Spielgewohnheiten

Bedingungen für das Draußenspiel von Kindern müssen verbessert werden

Umfrage zum Weltspieltag 2018: Nur eine knappe Mehrheit von 53 Prozent der Kinder und Jugendlichen spielt selbst bei schönem Wetter drei oder mehr Tage die Woche draußen. mehr

24.05.2018 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Datenschutz

Deutsches Kinderhilfswerk besorgt über fehlendes Problembewusstsein

Sehr viele Erwachsene haben ein fehlendes Problembewusstsein in Bezug auf die Persönlichkeitsrechte von Kindern, wenn es um die Veröffentlichung von Informationen oder Bildern über Soziale Medien wie WhatsApp, Facebook oder Instagram geht. mehr

02.11.2017 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft