ifo institut RSS-Feed

Meldungen

© www.pixabay.de
Befragung

Deutsche für mehr Zentralismus in der Bildung

Die Deutschen sind für mehr Zentralismus in der Bildung, obwohl sie Ländersache ist. 60 Prozent wollen, dass die wichtigsten bildungspolitischen Entscheidungen vom Bund und nicht mehr von den Ländern getroffen werden. Das geht aus dem ifo-Bildungsbarometer 2020 hervor, für das 10.000 Bundesbürger befragt wurden. mehr

02.09.2020 Pressemeldung Schule

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Umfrage

Coronakrise halbierte bei Kindern die Zeit für die Schule 

Die Zeit, in der sich Kinder täglich mit der Schule beschäftigt haben, hat sich während der Corona-Zeit halbiert. Sie sank von 7,4 auf 3,6 Stunden pro Tag. Das geht aus einer ifo-Umfrage unter 1099 Eltern in Deutschland hervor, die im Juni durchgeführt wurde. mehr

05.08.2020 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Studie

Bessere PISA-Leistungen können Wirtschaftskraft kräftig steigern

Bessere Leistungen der Schüler könnten den zukünftigen Wohl­stand Deutschlands erhöhen. „Wenn sich ihre Leistungen um 25 PISA-Punkte verbessern, würde die deutsche Wirtschaftskraft langfristig um 7,3 Prozent steigen. Das sind rund 14 Billionen Euro für den Rest des Jahrhunderts“, sagt Ludger Wößmann, Leiter des ifo Zentrums für Bildungsökonomik. mehr

02.12.2019 Pressemeldung Internationales, Schule

© www.pixabay.de
Erhebung

Deutsche unterstützen Maßnahmen gegen Ungleichheit in der Bildung

Die Deutschen unterstützen Maßnahmen zur Verringerung von Ungleichheit in der Bildung. Das ist das Ergebnis des neuesten ifo-Bildungsbarometers, für das 4000 Bundesbürger befragt wurden. Eine besonders hohe Zustimmung findet zum Beispiel der Ausbau von Stipendienprogrammen für einkommensschwache Studierende mit 83 Prozent. mehr

28.08.2019 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Befragung

ifo Institut: Immer weniger Bewerber für Ausbildungsplätze

Die geburtenschwachen Jahrgänge machen sich zunehmend bemerkbar bei den Auszubildenden: In 68 Prozent der Unternehmen gingen in den vergangenen fünf Jahren weniger Bewerbungen ein, nur in 10 Prozent erhöhte sich die Anzahl, in 18 Prozent der Firmen blieb sie unverändert. mehr

28.02.2019 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

© www.pixabay.de
Kritik

ifo-Forscher stellen OECD-Studie zur Chancengerechtigkeit auf den Prüfstand

Ein Team um ifo-Forscher Andreas Peichl kritisiert die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) für eine neue Studie zur Chancengerechtigkeit in Deutschland. mehr

24.10.2018 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Studie

Extern vergleichende Prüfungen verbessern die Schülerleistungen

Die Einführung extern vergleichender Prüfungen verbessert die Schülerleistungen in Mathematik, Naturwissenschaften und im Lesen. Im Gegensatz dazu führen schulinterne Tests und Inspektionen der Lehrkräfte ohne externen Vergleich nicht systematisch zu besseren Schülerleistungen. mehr

23.10.2018 Pressemeldung Internationales, Schule

© www.pixabay.de
Sexuelle Belästigung

Ergebnisse des ifo Bildungsbarometers 2018

Die große Mehrheit der Deutschen findet es positiv, dass derzeit wegen der #MeToo-Kampagne eine öffentliche Debatte über sexuelle Belästigung geführt wird und befürworten eine Behandlung des Themas an den Schulen. mehr

13.09.2018 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.com
Bildungsausgaben

EU-Förderung für Sachsen wird stark gekürzt

Die EU-Fördermittel für Sachsen werden bald drastisch gekürzt. Dabei hat das Land weiterhin wirtschaftliche Schwächen. Das zeigen Berechnungen der Niederlassung Dresden des ifo Instituts für die Sächsische Staatskanzlei. mehr

22.08.2018 Pressemeldung Schule, Internationales

© www.pixabay.com
Bundeshaushalt

Deutschland investiert seit Jahren zu wenig in seine Zukunft

Bei den Investitionen im Allgemeinen und Bildungsausgaben im Speziellen liegt Deutschland deutlich hinter anderen führenden Wirtschaftsnationen. mehr

16.07.2018 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft