Karlsruher Institut für Technologie (KIT) RSS-Feed

Knappe drei Jahre nach Gewinn der Exzellenzinitiative ist es nun Realität: Die Universität Karlsruhe und das Forschungszentrum Karlsruhe haben sich am 1. Oktober 2009 aufgrund des Gesetzes zur Errichtung des Karlsruher Instituts für Technologie zu einer Rechtsperson, dem KIT, zusammengeschlossen.

Aus einer Kooperation geht eine Fusion hervor, beide Einrichtungen verschmelzen nunmehr zu einer Einheit. Die Studierenden der Universität und die Beschäftigten beider Einrichtungen sind jetzt ausschließlich Mitglieder des KIT. Das KIT nimmt die Aufgaben, Rechte, Pflichten, Befugnisse und Zuständigkeiten des bisherigen Forschungszentrums und der bisherigen Universität Karlsruhe wahr. Alle Vertragsverhältnisse bestehen weiter. Durch das KIT entsteht eine einzigartige Verbindung der Potentiale eines Forschungszentrums und einer Universität. Dies ist die Basis für eine Institution international herausragender Forschung und forschungsorientierter Lehre sowie ein Ort für nachhaltige Innovationskultur.

www.kit.edu

Meldungen

© KIT
Untersuchung

Bye bye Elfenbeinturm – Hello offene Wissenschaft

Experten für Technikfolgenabschätzung des KIT untersuchen Chancen und Risiken von „Open Science“. mehr

15.08.2017 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© s-f.com

"Massa... was?" "Sagen Sie einfach Karlsruhe"

"Massachusetch?" "Massasusettschs?" Um einen renommierten Bildungsstandort zu nennen, ist es nicht mehr nötig, den Namen des US-Bundesstaates aussprechen zu können. Am 1. Oktober 2009 eröffnete in Karlsruhe das KIT (Karlsruher Institut für Technologie), das nach dem Vorbild des MIT (Massachusetts Institute of Technology) entstand. Ein Online-Spot macht auf die Gründung aufmerksam. mehr

06.10.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung