Schleswig-Holstein

Bildungsministerin Ernst: "Inklusion an den berufsbildenden Schulen ist nicht neu - weitere Schritte sind jedoch notwendig"

viele Lehrkräfte entsprechend fortgebildet haben. Jetzt wollen wir für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf die Übergänge in den Beruf verbessern und ihre berufliche Qualifizierung erhöhen", sagte Bildungsministerin Britta Ernst heute (6. November) auf dem Delegiertenkongress des Verbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein (VLBS) in Kiel.

07.11.2014 Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

"Inklusion an den berufsbildenden Schulen ist kein neues Thema, auch weil sich Der Kongress steht unter der Überschrift "Inklusion in der Beruflichen Bildung". Wichtig sei, so die Ministerin, mehr Berufsbilder und Arbeitsplätze für Jugendliche mit Förderbedarf zu schaffen. "Wir brauchen mehr Unterstützung im regulären System und in anerkannten Ausbildungsberufen."

Ein Schwerpunkt des schleswig-holsteinischen Inklusionskonzeptes liegt im Bereich der Beruflichen Bildung. Dazu gehört auch das neue Handlungskonzept PLuS (Praxis Lebensplanung und Schule), das einen Schwerpunkt bei den Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt Lernen setzt, die inklusiv beschult werden. Für Jugendliche mit den Förderschwerpunkten autistisches Verhalten, Sehen, Hören, körperliche und motorische sowie geistige Entwicklung werden in Schleswig-Holstein die Programme ´Initiative Inklusion` und ´Übergang Schule-Beruf` (ÜSB) fortgesetzt.

Bildungsministerin Ernst: "Ich will keinen Wettbewerb um die höchste Inklusionsquote, weder im Bereich der schulischen noch im Bereich der beruflichen Bildung. Wichtig ist vielmehr, die Qualität der Inklusion zu verbessern. Das verlangt Zeit und eine breite Beteiligung."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden