Berufsschule

© www.pixabay.de
Forderung

Politik muss zwischen Schulformen differenzieren

Um die zweite Infektionswelle zu brechen, soll das gesellschaftliche Leben wieder runtergefahren werden. Der Lockdown steht vor der Tür. Schulen sollen indes so lange wie es vertretbar ist, offengehalten werden. mehr

© Monkey Business Images/Shutterstock
Auswirkungen der Corona-Krise

EU-Bildungsminister beraten in Osnabrück über berufliche Bildung

Mehr Europa wagen: BvLB begrüßt Impulse zur engeren Zusammenarbeit der Berufsbildner. mehr

© www.pixabay.de
Unterrichtsversorgung

Fernunterrichts-Lösungen und Freistellungen vom Unterricht

Die Berufsbildenden Schulen in Deutschland in der Corona-Krise nutzen alle nur erdenklichen Kommunikationskanäle, um den Fernunterricht zu gewährleisten. Je nach Möglichkeit und technischer Ausstattung werden Lernpakete per Post versandt, Schülerinnen und Schüler per Mail versorgt oder der Unterricht auf Digitalplattformen verlegt. mehr

© www.pixabay.de
Berufsschule

Umfrage: Schulträger und Unternehmen wollen Planungssicherheit

Schulträger und duale Ausbildungsunternehmen erwarten von der Berufsschulnetzplanung in Sachsen vorrangig Planungs­sicherheit für die kommenden Jahre. Die Angebote der beruflichen Bildung werden überwiegend als gut bis sehr gut bewertet. Allerdings machen die Ergebnisse auch Unterschiede in der Beurteilung der Bildungsangebote deutlich. mehr

© www.pixabay.de
Zuspruch

BvLB begrüßt das Gesetz zur Modernisierung der beruflichen Bildung

Eine Mindestvergütung für Auszubildende, international vergleichbare Abschlussbezeichnungen und mehr Möglich­keiten, eine Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren sind die Kernpunkte des Gesetzentwurfs zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung. mehr

© Monkey Business Images/Shutterstock
Forderung

Ohoven: "Schulleitungen von Beruflichen Schulen müssen entlastet werden"

"Es ist gut, dass die Landesregierung von Baden-Württemberg endlich  ein 'Konzept zur Stärkung und Entlastung von Schulleitungen' vorgelegt hat", so Mario Ohoven, Vorstandsvorsitzender der Bildungsallianz des Mittelstands. mehr

© Windmueller_DBB_Verlag
Forderung

Berufsschulpakt zur Digitalisierung

Die digitale Transformation ist längst in der Schule angekommen. Die technischen Standards – wenn auch noch nicht überall erfüllt – sind aus Sicht des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung e. V. (BvLB) gesetzt: Gigabit für alle, leistungsstarkes W-LAN in allen Klassenräumen, „bring your own device“ (BYOD) und Cloudtechnologie. mehr

© www.pixabay.de
Schulabschluss

Anstieg der Schülerzahlen

Baden-Würtemberg: Trendwende an allgemeinbildenden Schulen und auch an beruflichen Schulen in Sicht – Vorausrechnung zur Entwicklung der Schüler- und Schulabgängerzahlen bis 2030 veröffentlicht mehr

© Presse- und Informationsstelle der Niedersächsischen Landesregierung / Fotograf: Philipp von Ditfurth
Kultusetat 2020

Niedersachsen: 7,2 Milliarden Euro für Kitas, Schulen und Berufsbildung 

Mit einem erstmaligen, deutlichen Sprung über die Marke von sieben Milliarden Euro plant das Niedersächsische Kultusministerium für das Jahr 2020, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne am (heutigen) Freitag bei der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs für 2020 im Kultusausschuss erläuterte. mehr

© Didacta GmbH/AVR

Lernumgebungen auf der Höhe der Zeit

Die neue Ausgabe von Bildungspraxis – didacta Magazin für berufliche Bildung ist erschienen. Im Titelthema geht es darum, wie moderne Lernumgebungen digitale Lernanwendungen integrieren und praxisnahes Lernen ermöglichen. mehr