Lehrerräte werden in Fortbildungen qualifiziert

Bis spätestens 2012 werden den Leiterinnen und Leitern der eigenverantwortlichen Schulen zusätzliche dienstrechtliche Befugnisse übertragen. Parallel dazu werden die Lehrerräte mit der Wahrnehmung personalvertretungsrechtlicher Aufgaben betraut, insbesondere bei der Mitbestimmung bei Einstellungen und bei Anordnung von Mehrarbeit.

13.05.2009 Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung hat jetzt mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, dem Philologenverband, dem Realschullehrerverband, dem Verband Bildung und Erziehung, dem Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs sowie dem Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen eine Vereinbarung geschlossen. Danach können die Lehrerräte an Fortbildungsveranstaltungen der Gewerkschaften und Verbände über die Wahrnehmung ihrer Beteiligungsrechte teilnehmen. Daneben gibt es für die Lehrkräfte auch ein entsprechendes staatliches Fortbildungsangebot, um sie auf die neuen Aufgaben vorzubereiten.

In den Lehrerräten sind landesweit etwa 25.000 Lehrkräfte vertreten, die von der Lehrerkonferenz für vier Schuljahre gewählt worden sind.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden