Neuer Beruf für Hauptschüler: VHH bietet 30 zusätzliche Ausbildungsplätze für Fachkräfte im Fahrbetrieb

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH), die bereits in kaufmännischen und gewerblichen Berufen ausbilden, haben einen Vorstoß unternommen, um in Hamburg erstmalig einen neuen Ausbildungsberuf speziell für Hauptschülerinnen und Hauptschüler in ihr Ausbildungsangebot aufzunehmen: Zum 1. September 2007 bieten sie erstmals Ausbildungsplätze zur "Fachkraft im Fahrbetrieb" an. Damit wird die Tätigkeit des Busfahrers erstmals ein richtiger Lehrberuf. Neben dem Schwerpunkt Fahrdienst im Personenverkehr werden die jungen Leute in den Bereichen Betriebsplanung, Betriebslenkung, sowie im Kunden- und Verkehrsservice ausgebildet. Die Ausbildung dauert drei Jahre, und mit dem Abschluss erwirbt der Auszubildende zugleich den Busführerschein.

10.07.2007 Hamburg Pressemeldung Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

Die Behörde für Bildung und Sport übernimmt den berufsschulischen Teil der Ausbildung in ihrer Staatlichen Gewerbeschule für Kraftfahrzeugtechnik in Hamburg-Hamm. Dazu werden fachlich versierte Berufsschullehrer, die berechtigt sind, Berufskraftfahrer für Personenbeförderung auszubilden, bereitgestellt. Die Gewerbeschule ist die Fachberufsschule für alle Kfz-Berufe inklusive der Berufskraftfahrer.

Die Ausbildung dort wird im Blockunterricht erfolgen. Bildungssenatorin Alexandra Dinges-Dierig:"Trotz abgeschlossener Organisation des nächsten Schuljahres an der Gewerbeschule für Kraftfahrzeugtechnik werden Möglichkeiten für die fachgerechte Beschulung dieser jungen Menschen geschaffen. Das ist eine tolle Leistung der G 9, für die ich allen dort danke. Und es ist ein weiteres gutes Angebot für unsere Hamburger Hauptschülerinnen und Hauptschüler!"

Die jungen Leute bekommen eine langfristige, berufliche Perspektive geboten, denn nach der Ausbildung sollen möglichst alle Azubis im VHH-Konzern weiterbeschäftigt werden.

Gesucht werden nun 30 Schulabgänger mit Hautpschulabschluss, die diesen neuen Beruf erlernen wollen. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort bei der VHH bewerben. Bis 25. Juli werden Bewerbungen angenommen.

Kontakt: Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH; Personalwirtschaft; Curslacker Neuer Deich 37; 21029 Hamburg


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden