Nordrhein-Westfalen und Belgien verstärken die Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Schulministerin Barbara Sommer hat heute in Düsseldorf mit dem Bildungsminister der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Oliver Paasch, in ausführlichen Fachgesprächen Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit erörtert.

11.07.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ziel des Treffens ist eine Intensivierung der Zusammenarbeit, besonders in den Bereichen Schule und Beruf, Qualitätsanalyse, Fortbildung der Lehrkräfte und Schulleitungen sowie Europäisches Qualitätslabel CertiLingua. CertiLingua ist ein Nachweis für besondere sprachliche und internationale Qualifikationen, der ergänzend zum Abitur erworben werden kann.

Schulministerin Sommer: "Die Vertiefung der sehr guten nachbarschaftlichen Beziehungen und das Lernen voneinander sind von besonderer Bedeutung. Wir setzen auch in Zukunft auf eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit." Oliver Paasch: "Trotz unterschiedlicher Größenordnungen stellen wir fest, dass die großen bildungspolitischen Herausforderungen in Nordrhein-Westfalen und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens im Wesentlichen die gleichen sind und die Steigerung der Bildungsqualität grenzüberschreitend gestaltet werden kann."

Das Treffen in Düsseldorf war der Gegenbesuch des belgischen Ministers nach einem Arbeitstreffen, an dem Ministerin Sommer im vergangenen Jahr in Eupen teilgenommen hatte. Der intensive Austausch soll sowohl auf Fachebene als auch in regelmäßigen Treffen der beiden Minister fortgeführt werden. Die Deutschsprachige Gemeinschaft ist mit rund 73 000 Einwohnern die kleinste der drei Gemeinschaften Belgiens. Weitere Informationen zu CertiLingua finden Sie im Internet unter www.bildungsportal.nrw.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden