Regionales Übergangsmanagement Schule - Berufsausildung

Um Ausbildunglosigkeit zu verhindern, sollen durch regionales Übergangsmanagement die Übergangswege von der Schule in die Ausbildung verbessert werden. Dies erfordert eine engere Koordination und Kooperation zwischen den Institutionen, die für die Ausgestaltung dieser Übergangswege an unterschiedlichen Stellen Verantwortung tragen.

23.11.2011 Pressemeldung Deutsches Jugendinstitut - DJI

Das BMBF fördert seit 2008 im Programm "perspektive Berufsabschluss" 27 Standorte bei der Entwicklung und Erprobung des Aufbaus von Arbeitsstrukturen und -verfahren eines regionalen Übergangsmanagements (eine im Jahr 2010 gestartete zweite Kohorte umfasst weitere 28 Standorte). Auf der Grundlage vn jährlichen Fallstudien an allen 27 Standorten hat die wissenschaftliche Begleitung durch das Deutsche Jugendinstitut (DJI) Handlungsempfehlungen zum Aufbau von Strukturen und Verfahren eines regionalen Übergangsmanagements formuliert.

Kurfassung der Empfehlungen zum Download (PDF).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden