Berufsabschluss

© GaudiLab/Shutterstock
Ausbildungsstellen

Laumann: Gerade in Pandemiezeiten der dualen Ausbildung den Rücken stärken

Coronabedingt gibt es in Nordrhein-Westfalen noch unbesetzte Ausbildungsstellen und zahlreiche unversorgte Bewerber. Der Start in dieses Ausbildungsjahr ist allerdings noch bis Januar möglich. mehr

09.09.2020 Pressemeldung Staatskanzlei NRW

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Qualifizierung

„Viele Unternehmen kennen die Abschlüsse gar nicht“

Vor zehn Jahren wurden einheitlich anerkannte IHK-Aufstiegs­fortbildungen eingeführt. Damals gab es rund 600.000 Aus­bilder. Seitdem können sie sich zu geprüften Aus- und Weiter­bil­dungspädagogen oder Berufspädagogen qualifzieren lassen und damit berufspädagogische Kompetenzen nachweisen, die über die Ausbildereignungsprüfung hinausgehen. mehr

24.08.2020 Artikel didacta Infodienst

© www.pixabay.de
berufliche Bildung

Deutschland braucht einen Bildungsstaatsvertrag

Gemeinsamen Erklärung zum aktuellen Bildungsmonitor der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: "Wir brauchen bei diesen Zahlen keine neuen bildungspolitischen Sonntagsreden oder Vereinheitlichungsphantasien, sondern einen sofortigen Stopp aller bürokratischen Maßnahmen, die Schulen behindern." mehr

© ernestoeslava@pixabay.com

Gezielte Vorbereitung auf die Externenprüfung – so schafft man es

Ein Berufsschulabschluss ist hoch angesehen und erleichtert einen schnellen und sehenswerten Karriereaufstieg. Um diesen zu erhalten muss nicht zuerst zwangsläufig eine mehrjährige Berufsausbildung absolviert werden. mehr

15.07.2020 Pressemeldung WBS Training AG

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Antwort

Duales Studium wird immer wichtiger

Duale Studiengänge leisten durch die Verzahnung von Hochschulstudium und dualer Berufsausbildung und Praxisphasen in Unternehmen einen wertvollen Beitrag für die Ausbildung von Fachkräften. Die Studierenden erwerben ein spezifisches Kompetenzprofil, das Praxis, Berufs- und Hochschulbildung vereint. mehr

13.07.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Fachkraftkatalog

Irrweg für die professionelle Qualität in der Frühen Bildung

Der heutige Start in den Regelbetrieb in den hessischen Kitas bringt eine ganze Reihe von Unsicherheiten mit sich. Doch die hessische Landesregierung legte noch einen drauf und brachte unlängst einen Antrag zur Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches ein, der eine Öffnung des Fachkraftkatalogs vorsieht. mehr

06.07.2020 Pressemeldung GEW Hessen

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Analyse

Höhere Berufsbildung lohnt sich – in vielfacher Hinsicht

Rund 8% der Erwerbstätigen haben einen höheren Berufsbildungsabschluss beispielsweise als Meister/-in, Techniker/-in oder Betriebswirt/-in. Dieser berufliche Qualifizierungsweg bietet einen Karriereweg in gehobene Berufs- und Führungspositionen, die in vielen anderen Ländern nur über akademische Abschlüsse zugänglich sind. mehr

© www.pixabay.de
Unterrichtung

Bilanz des Berufsbildungsberichts 2020

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Berufsbildungsmarkt im Jahr 2019 hat sich unterschiedlich entwickelt. Die Zahl der Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger in der Berufsausbildung hat sich trotz der demographischen Entwicklung einer immer kleiner werdenden Anzahl junger Menschen um 0,9 Prozent oder 6.400 erhöht. mehr

19.05.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Analyse

Bedeutung und Beitrag der Berufsbildung in der Corona-Krise

Beschäftigte mit einer beruflichen Qualifikation tragen in erheblichem Umfang zur Systemerhaltung der Volkswirtschaft in Deutschland und zur Sicherung elementarer Grundbedürfnisse bei. Dies belegt nach Auffassung von Präsident Friedrich Hubert Esser eine aktuelle Veröffentlichung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). mehr

© Jasminko Ibrakovic/Shutterstock
Studie

Qualifikationsstruktur der Neuein­ge­wan­derten

„Die Qualifikationsstruktur der Neueingewanderten ist polarisiert“, stellt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in einer heute veröffentlichten Studie fest. Einem hohen Akademikeranteil steht ein hoher Anteil von Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung gegenüber. mehr