Broschüre

Wie Ausbildungsberufe entstehen

Um die Jugendlichen von heute praxisnah auszubilden und ihnen eine gute Grundlage für ihr zukünftiges Erwerbsleben zu geben, müssen die Inhalte der rund 350 dualen Ausbildungsberufe immer top aktuell und auf die Arbeitsprozesse und Bedarfe in den Betrieben ausgerichtet sein. Aber wer entscheidet eigentlich darüber, ob und wann ein "alter" Beruf modernisiert wird oder gar ein neuer entsteht - und mit welcher Berufsbezeichnung? Wie läuft dieser Prozess der Modernisierung oder Neugestaltung ab? Und wer bestimmt, was die Jugendlichen im jeweiligen Ausbildungsjahr lernen und in ihren Abschlussprüfungen können müssen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt die neue Broschüre "Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen." des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

02.12.2011 Pressemeldung Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Die überarbeitete, bereits in 5. Auflage erscheinende Veröffentlichung informiert über das Verfahren zur Entwicklung von Ausbildungsberufen - ein Verfahren, das in der Welt seinesgleichen sucht. Die Ausbildungsordnungen bilden die Grundlage für die Ausbildung im dualen System. Sie entstehen unter Leitung des BIBB in Zusammenarbeit mit Sachverständigen der betrieblichen Praxis, die von den Spitzenorganisationen der Arbeitgeber und Gewerkschaften benannt werden, sowie Fachleuten des Bundes und der Länder.

In den vergangenen zehn Jahren sind insgesamt 208 Ausbildungsberufe neu geordnet worden, darunter 45 neu geschaffen und 163 modernisiert. In diesem Jahr trat ein neuer Ausbildungsberuf in Kraft, 16 wurden modernisiert.

Die meisten Jugendlichen in Deutschland - knapp zwei Drittel eines Altersjahrgangs - beginnen nach der Schule ihre Berufsausbildung mit einer solchen Lehre. Zurzeit befinden sich bundesweit rund 1,6 Millionen Jugendliche in dieser beruflichen Qualifizierung und werden zu dringend benötigten Fachkräften von morgen ausgebildet.

Das duale System in Deutschland genießt wegen seiner einzigartigen Verbindung zwischen Theorie und Praxis in den beiden Lernorten "Berufsschule" und "Betrieb" weltweit ein hohes Ansehen. Um dieser wachsenden Nachfrage aus dem Ausland gerecht zu werden, hat das BIBB die Broschüre auch in englischer Sprache unter dem Titel "Vocational Training Regulations and the Process Behind Them" aufgelegt.

Beide Broschüren sowie druckfähige Abbildungen ihrer Titelseiten stehen im Internetangebot des BIBB zum kostenlosen Download bereit unter www.bibb.de/neuerscheinungen


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden