Zusammenhang von Ausbildungsvergütung und Lehrstellenagebot klären

(hib/IMO) - Die Liberalen wollen von der Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (16/408) wissen, ob das Einfrieren oder die Reduzierung von Ausbildungsvergütungen zusätzliche Ausbildungsplätze schafft.

25.01.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Falls dies der Fall ist, soll die Regierung sagen, wie dies mit Tarifvereinbarungen und dem Berufsbildungsgesetz vereinbar ist. Im letzten Quartal 2005 seien 16.000 freie Ausbildungsplätze weniger gemeldet worden als im letzten Quartal 2004, so die FDP-Fraktion.

Dabei sei nicht zwingend eine rückläufige Ausbildungsbereitschaft der Betriebe die Ursache, sondern die zunehmend schwieriger werdende wirtschaftliche Situation in Deutschland. Ungeachtet dieser Annahme fordern die Abgeordneten die Regierung auf, selbst Aussagen über die Ursachen des Stellenabbaus zu treffen.

Sie fragen ferner, ob sich der Abbau in diesem Jahr fortsetzt und inwieweit die Höhe der Vergütung für die Unternehmen darüber entscheidet, ob Lehrstellen bereitgestellt werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden