61 % der Gymnasiasten haben Eltern mit Hochschulreife

Laut Mikrozensus 2011 hatten 61 % der Gymnasiasten in Deutschland mindestens ein Elternteil, das Abitur oder die Fachhochschulreife aufwies.

19.02.2013 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der am 19. Februar 2013 in Köln beginnenden Bildungsmesse Didacta weiter mitteilt, wuchsen nur 10 % der Gymnasiasten in Familien auf, in denen die Eltern als höchsten allgemeinen Schulabschluss einen Hauptschulabschluss oder keinen allgemeinen Schulabschluss besaßen.

An den Hauptschulen war das Verhältnis umgekehrt: 56 % der Schülerinnen und Schüler hatten Eltern mit Hauptschulabschluss oder ohne allgemeinen Schulabschluss, während 12 % bei Eltern mit Abitur oder Fachhochschulreife lebten.

Das Statistische Bundesamt ist auf der Didacta (Halle 6, Stand: B60) mit einem umfangreichen Angebot an statistischen Informationen aus dem Bildungsbereich vertreten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden