Ausgezeichnete Politik-Simulation: Deutscher "Spiele-Oscar" für Genius – Im Zentrum der Macht

Das CD-ROM-Spiel Genius – Im Zentrum der Macht hat in München den LARA Education Award beim "LARA – Der Deutsche Games Award" erhalten. Die Politik-Aufbausimulation von Cornelsen und der Bundeszentrale für politische Bildung ist mit dem Spezialpreis in der Kategorie Programm Awards ausgezeichnet worden. In diesem Segment zeichnet die Jury die besten Spiele der letzten zwölf Monate der verschiedenen Alterskennzeichenstufen der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) aus.

16.05.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Genius – Im Zentrum der Macht von Cornelsen (24,95 Euro) ist inzwischen der dritte Titel einer neuen Generation von Edutainment-Spielen. Mit der preisgekrönten Reihe wurden zum ersten Mal Features einer hochwertigen Aufbausimulation mit substantiellen Bildungsinhalten verknüpft. Bei der in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb und dem ZDF entstandenen Politik-CD-ROM können Spieler von zwölf bis 99 Jahren nach den Spielregeln der Demokratie politische Macht erlangen und Bundeskanzler/in werden. Die Spieler kandidieren im Jahre 2015 in einem kleinen Dorf in Bayern für das Amt des Bürgermeisters. Werden die Wahlen gewonnen, gestalten sie über ihre politische Arbeit die Rahmenbedingungen, um das Dorf zu entwickeln. Dabei müssen Wahlversprechen eingelöst und auch Interessenskonflikte in der Bevölkerung ausgeglichen und Mehrheiten organisiert werden, um wichtige Projekte durchzusetzen.

Mit der LARA werden Games, Konzepte, Formate und Persönlichkeiten geehrt, die in der Branche einen wichtigen Beitrag leisten. Die Jury zeichnet die besten Computer- und Videospielprogramme ebenso mit einer LARA aus wie überzeugende Umsetzungen von Gamesinhalten in anderen Entertainmentformaten. "LARA – Der Deutsche Games Award" wurde zum zweiten Mal verliehen und geht auf eine Initiative des Fachmagazins GamesMarkt zurück. Veranstalter des Events ist der Entertainment Media Verlag. Die begehrten Trophäen wurden in fünf verschiedenen Kategorien vergeben.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden