Bayerns Sportminister Siegfried Schneider begrüßt FIFA-Entscheidung:

Die Entscheidung der FIFA zugunsten Deutschlands als Austragungsland der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2011 hat Bayerns Kultus- und Sportminister Siegfried Schneider begrüßt. Besonders hob der Bayerische Sportminister dabei hervor, dass nach der derzeitigen Planung ein Austragungsort der Frauen-Fußball-WM in Augsburg in Bayern sein wird.

30.10.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Siegfried Schneider unterstrich: "Es ist eine Herausforderung, dass die Weltmeisterinnen ihren Titel in Deutschland verteidigen können." "Ich hoffe, dass mit der Vergabe der Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011 der Mannschaftssport von Frauen in Deutschland und im Freistaat einen zusätzlichen Auftrieb bekommen wird. Das ist eine echte Chance", so der Minister.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden