Cornelsen Verlagsholding erwirbt Mehrheit am Verlag Bibliographisches Institut

Mit dem Erwerb der Mehrheitsanteile am Verlag Bibliographisches Institut von der Langenscheidt KG und der Familie Brockhaus erweitert die Cornelsen Verlagsgruppe ihr Portfolio um namhafte Marken im Bereich Nachschlagewerke, Schulbuch, Kinderbuch und Kalender. "Mit der Marke Duden erschließen wir neue Wachstumspotenziale ", erläutert Dr. Alexander Bob, Geschäftsführer der Cornelsen Verlagsholding. Mit dem Rechtschreibduden kommt zudem ein marktführendes Produkt, mit dem Kalenderverlag und den Marken Harenberg, Weingarten und Heye der mit großem Abstand führende Verlag in diesem Bereich, in die Cornelsen Verlagsgruppe. Die Häuser Langenscheidt und Cornelsen wollen außerdem künftig bei nationalen und internationalen Projekten im Bildungssektor zusammenarbeiten.

20.03.2009 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Cornelsen Verlagsgruppe als gewachsenes Familienunternehmen erstellt und vertreibt Bildungsangebote von der schulischen Ausbildung bis zur berufsbegleitenden Weiterbildung. Die Programmprofile der einzelnen Unternehmen der Gruppe sind so aufeinander abgestimmt, dass Cornelsen heute für jede Lernsituation optimale Bildungsangebote bereitstellt. Durch den Erwerb der Mehrheit am Verlag Bibliographisches Institut sieht Dr. Alexander Bob daher zahlreiche Ansätze für weitere Synergien in der Gruppe. "Wir werden in den kommenden Monaten verstärkt an möglichen Kooperationen zwischen den einzelnen Tochterunternehmen arbeiten und so die führende Stellung der Cornelsen Verlagsgruppe auf dem Bildungsmarkt ausbauen." Die am Standort Mannheim vorhandenen Kompetenzen im Publikumsmarkt stellen für die Cornelsen-Gruppe eine erhebliche Stärkung in diesem Bereich dar.

Im Jahr 1988 hatte die Langenscheidt KG die Aktienmehrheit am Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus AG übernommen. Zum Bibliographischen Institut gehören u. a. die Verlage Duden, Meyers, die Duden Paetec GmbH sowie die Kalenderverlage Harenberg, Heye und Weingarten. Die Familie Brockhaus wird sich dem Verkauf ihrer Aktien an Cornelsen mit ihrem Minderheitsanteil zeitgleich anschließen. Die Transaktion ist abhängig von der Zustimmung des Kartellamts in Österreich und kann daher voraussichtlich erst im zweiten Quartal stattfinden.

Mit über 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und über 300 Millionen Euro Umsatz gehört die Cornelsen Verlagsgruppe zu den führenden Bildungsanbietern in Deutschland. Das Spektrum der Angebote und Dienstleistungen für Bildung und Wissen reicht von Schulbüchern, Unterrichtsmaterialien und Fachbüchern bis zu digitalen Bildungsmedien, beruflicher und akademischer Weiterbildung sowie schulischer Nachhilfe.

www.cornelsen.com

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Cornelsen Verlag GmbH RSS-Feed

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum. Wir stehen für Lehr- und Lernerfolg – mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Mit unseren Produkten sorgen wir dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. 

Seit über 70 Jahren ist der Cornelsen Verlag ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Zum Unternehmen gehören heute auch so namhafte Verlagsmarken wie Duden Schulbuch, Oldenbourg, Volk und Wissen oder der Verlag an der Ruhr. Mit einem breiten Netz an Autoren, Beratern und Herausgebern entwickeln über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bildungslösungen für Schule, Aus- und private Weiterbildung. 

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden