Bundestag

Eltern gehen höchst selten gleichzeitig in Elternzeit

(hib/AW) Von Januar bis September 2010 haben in Deutschland 116.632 Paare Elterngeld bezogen. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(17/9883)](http://dip.bundestag.de/btd/17/098/1709883.pdf) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke [(17/9753)](http://dip.bundestag.de/btd/17/097/1709753.pdf) mit.

28.06.2012 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Berlin: Lediglich in 544 Partnerschaften seien die Mütter und Väter gleichzeitig für rund sechs Monate in Elternzeit gegangen und hätten Elterngeld bezogen. In 74.819 Partnerschaften hätten die Mütter und Väter das Elterngeld zumindest zeitweise gleichzeitig bezogen. Bei diesen Paaren habe die durchschnittliche Elternzeit der Mütter bei 11,4 Monaten und die der Väter bei 2,5 Monaten gelegen. In 41.269 Partnerschaften sei das Elterngeld von Müttern und Vätern nacheinander bezogen worden. Die durchschnittliche Bezugszeit der Mütter habe bei 10,4 Monaten und die der Väter bei 3,4 Monaten gelegen. Zudem hätten 366.330 Mütter und 9.010 Väter ohne den jeweilig anderen Partner Elterngeld bezogen. Nach Regierungsangaben haben in diesem Zeitraum insgesamt 608.924 Personen Elterngeld bezogen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden