Nachhaltigkeit

"Ideen Initiative Zukunft" für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Die Deutsche UNESCO-Kommission und dm-drogerie markt sind mit ihrem Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft" für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 nominiert. Die Kooperation ist unter den drei Favoriten in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Initiativen".

31.08.2011 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Der Ideenwettbewerb förderte rund 2.800 Nachhaltigkeitsprojekte in ganz Deutschland und ist ein Beitrag zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Mit der Nominierung würdigte die Jury das Engagement von dm und der Deutschen UNESCO-Kommission, gemeinsame Projekte für eine lebenswerte Zukunft zu fördern.

"Wir freuen uns über die Nominierung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Sie bestätigt, dass die UN-Dekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' sehr erfolgreiche Initiativen in Deutschland angestoßen hat", sagt Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission. "Dabei hat sich die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft bewährt. Die Initiative mit dm hat eine überraschend hohe Zahl von kreativen Bildungsprojekten auf den Weg gebracht."

Mehr als 4.500 Nachhaltigkeitsprojekte hatten sich im Sommer 2010 am Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft" beteiligt – vom ökologischen Schulgarten über Initiativen zum schonenden Umgang mit Ressourcen bis zur Schüler-GmbH für fair gehandelte Produkte. Über die besten Ideen stimmten Anfang des Jahres deutschlandweit 600.000 Kunden in dm-Märkten ab. dm-drogerie markt unterstützte 2.800 Nachhaltigkeitsprojekte mit einer Fördersumme von insgesamt über 1,5 Millionen Euro.

Seit 2008 engagieren sich die Deutsche UNESCO-Kommission und dm gemeinsam für die Umsetzung der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", die die Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen haben. Die UN-Dekade soll nachhaltiges Denken und Handeln in ökologischer, soziokultureller und wirtschaftlicher Dimension fördern. Die Deutsche UNESCO-Kommission koordiniert die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird seit 2008 jährlich vergeben und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. prämiert Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltschutz verbinden. Die Gewinner werden am 4. November auf dem Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft"
UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Public Private Partnerships

Kontakt:
Dr. Stefan Rennicke
Deutsche UNESCO-Kommission
Tel.: 0228-60497-0
E-Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden