Kultusminister Olbertz eröffnet die Wittenberger Sommerakademie 2008 "GrenzFragen"

Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz eröffnet am 8. September 2008 um 18.30 Uhr die 2. Wittenberger Sommerakademie der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt.

05.09.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Studierende und Promovierende der Natur-, Geistes- und Kulturwissenschaften finden sich für eine Woche zusammen, um in interdisziplinären Seminaren Probleme der Bio- und Medizinethik zu erarbeiten und ihre Kenntnisse und die Fähigkeit zur interdisziplinären Kommunikation zu vertiefen. Die Seminare sind vernetzt mit dem Diskurs durch öffentliche Abendvorträge von hochkarätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

"Ich halte es für außerordentlich gut", betont Minister Olbertz, "wenn Sie auf dieser Sommerakademie aus Ihrem jeweiligen fachwissenschaft­lichen Blick miteinander ins Gespräch kommen. Das dient der Relativierung und Erweiterung der jeweils eigenen disziplinären Zugriffe auf Wissen und Erkenntnis. Schön wäre es, wenn Sie dann neue Anregungen mit an Ihre Hochschulen nehmen und sich dort stärker als bisher interdisziplinären Fragestellungen an der Schnittstelle von natur- und geisteswissenschaftlichen Denkweisen zuwenden würden. Gerade im Kontext der Bioethik ist dies unerlässlich."

Wie schon die 1. Sommerakademie 2006 in Gatersleben unterstützt das Kultusministerium als Partner die Veranstaltung mit Landesmitteln.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden