"Lesestart - Die Lese-Initiative für Deutschland" hat eine zweite Domaine

In wenigen Monaten ist es soweit: Ab Juni 2008 werden im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt rund 500.000 Lesestart-Sets an Kleinkinder und ihre Eltern verschenkt. Das ermöglicht "Lesestart - Die Leseinitiative für Deutschland", die bundesweit größte Sprach- und Leseförderungsmaßnahme für Kleinkinder, die sich an dem erfolgreichen englischen Bookstart-Projekt und dem Lesestart-Modellprojekt in Sachsen orientiert. Initiatoren sind, neben der Stiftung Lesen, zahlreiche Unternehmen der Druck- und Papierbranchen, der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), sowie andere namhafte Institutionen und Verlage.

26.02.2008 Pressemeldung Stiftung Lesen

Bereits seit Januar 2008 können sich interessierte Kinderärzte, Eltern, Multiplikatoren und Journalisten unter www.lesestart-deutschland.de über die Kampagne informieren. Ab sofort gelangt man auch über www.lesestart.de zu dem informativen Internetauftritt, der nicht nur alle Projektpartner präsentiert, sondern auch Hintergrundberichte, Bilderbuchempfehlungen für Kleinkinder und Tipps zu Elternratgebern bietet. Außerdem finden Besucher der Websites eine online-Liste aller teilnehmenden Kinderärzte sowie eine Fotogalerie mit einem Monatsreport über das Patenkind der Kampagne - das Känguru Sid aus dem Krefelder Zoo. Die Homepage wird laufend erweitert und aktualisiert.

Informationen zu weiteren Leseförderungsprojekte der Stiftung Lesen gibt es unter www.stiftunglesen.de

Die Inititatoren:
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V., Amazon.de GmbH, Bertelsmann AG, drupa-Messe Düsseldorf GmbH, Frankfurter Buchmesse, Gruner+Jahr AG & Co KG, Heidelberger Druckmaschinen AG, Koenig& Bauer AG, KOLBUS GmbH & Co. KG, L.N.Schaffrath DruckMedien GmbH & Co., MAN Roland Druckmaschinen AG, Polar Mohr Maschinenvertriebsgesellschaft GmbH & Co. KG, PRINTPROMOTION, Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH, Stiftung Lesen, Verband der Druckfarbenindustrie im Verband der Mineralfarbenindustrie e. V., Voith AG

Die Sozialpartner:
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.
Bundeselternrat
Der PARIÄTISCHE Gesamtverband e. V.

Ideelle Partner:
Bundesverband Druck und Medien e. V.
Die Bibliotheksverbände

Ansprechpartner

Stiftung Lesen

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden